Motor freifahren ?!

die richtige Mischung, welches Benzin, nützliches Zubehör
Tipps, Tricks, Meinungen

Motor freifahren ?!

Beitragvon neuer » 26.05.2018, 14:02

Der Gemachte Motor hat nun knapp 90km drauf aber irgendwie kommt mir das sehr lahm vor :roll:

braucht er nochmal 100km bis er richtig frei wird :!: :?:

Setup:
Motor bekam neue Kolbenringe , neue Kurbelwelle, Kupplung neu, Zündung neu.
Vergaser Typ : 1/91 ,Nadel 2 Rille von oben,Nadeldüse 2.10 , HD 58

Serienauspuff, Flöte gereinigt und leicht gekürzt, Krümer gekürzt, neue Radlager u Räder, ansonsten orginal

Bitte mal eure Meinung !

oder gleich den 12er Vergaser :?:

so langsam,verlier ich glauch ich die Lust oder der Spass geht verloren..... :?
---------------------------------

Gruß der Frank :wink:

Ur-Quickly Bj 54
neuer
Quickly-Freak
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.08.2017, 16:14
Wohnort: 75305

Re: Motor freifahren ?!

Beitragvon Quicklymax » 27.05.2018, 16:26

Hallo Frank,
warum Du Spass verlierst, kann ich nicht beantworten, weil ich keine Daten dazu finde, Flöte kürzen und Krümmer kürzen kann positiv und auch negativ werden, meine beiden Quicklys laufen mit dem 1/9/1 Vergaser mit der Nadel in der 3 ten Kerbe von oben besser, aber das findet man nur durch Vergleiche raus. Der 12 er Vergaser bringt deulich mehr, ein 14 er noch mehr Kraft, aber nicht höhere Geschwindigkeit, vermutlich muß dazu noch mehr geändert werden. Radlage können zu stramm eingestellt sein und ... und...
Also, womit bist Du unzufrieden, wenn Du dich dazu äußerst, kannst Du auch passende Antworten bekommen, sonst können wir Dir nur allgemein Mut zureden.

Gruß Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 260
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: Motor freifahren ?!

Beitragvon neuer » 31.05.2018, 19:24

Hallo, erstmal sorry, hab leider keine Mailbenachrichtigung über neue Antworten erhalten und eben erst hier reingeschaut.... :oops:

Naja was soll ich sagen, mir geht es gar nicht um eine möglichst hohe Endgeschwindigkeit und da ich zur Zeit mit 100km auf dem Motor so ca 40kmh (nach org Tacho) erreiche ist ok für mich. Da ich hier im Schwarzwald unterwegs bin, hab ich die Übersetzung auch auf 11x36 geändert, sonst bekomme ich hier echte Schwierigkeiten, da die flachen Stücke eher selten sind :?
Meine Hoffung war eben, dass in Verbindung mit dem 11 Ritzel vorne ich an Steigungen nicht so oft mittreten muß, klar mit 16 und damals 55 Kg wäre das wohl nicht passiert aber heute mit guten 80Kg sieht es eben etwas anders aus :oops:

Ausserdem hab ich bemerkt, dass die nächste Baustelle schon auf mich wartet, da der Reifen beim links einschlagen und etwas schieben am linken Gabelholm streift :?
Heißt wohl Schwinghebellagerung oder die ganzen Hebel neu, Lenkkopflager kann ich dann auch gleich neu machen, dazu noch evtl- ein 12 Vergaser usw.....
Die Radlager sind komplett neu und ich hab die Räder ja in der Hand gehabt, wenn ich sie an der Achse halte und dann drehe, gehen die leicht, Bremsen schleifen auch
nicht...

ich weiß auch nicht.... :|
---------------------------------

Gruß der Frank :wink:

Ur-Quickly Bj 54
neuer
Quickly-Freak
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.08.2017, 16:14
Wohnort: 75305

Re: Motor freifahren ?!

Beitragvon Quicklymax » 31.05.2018, 20:24

Hallo Frank,
das klingt ja garnicht so schlecht, natürlich sind die steilen Berge für das Quickly schon en Problem, da hilft wohl am besten ein größerer Vergaser, der bringt untenrum deutlich mehr Kraft, den Krümmer dann nicht zuviel kürzen. Die 40 km/h mit dem 11 er Ritzel klingen gut, nur soll man dem Orginal Tacho nicht trauen, der hängt lange bei 40 km/h, mein angebauter Fahrradtacho sagt mehr aus, obwohl er etwas träge ist, verspätet anzeigt. Schau Dir mal die Bolzen der Schwingelager und die Büchsen an, das ist wohl kein Problem. Über 60 Jahre haben manchmal Verschleiß.
Meine Landschaft hat nur Autobahn- und Eisenbahnbrücken, die schafft man locker mit Anlauf, und in dem Odenwald war ich mit dem Quickly noch nicht, nur mit dem Rad, da kann man auch kräftig strampeln.
Viel Spaß, Gruß, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 260
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt


Zurück zu Fahren im Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste