Kein Vollgas-Betrieb

Alle Fragen, die rund um die Quickly auftauchen, gehören hier hinein,

Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon ukamps » 17.05.2020, 17:04

Hallo zusammen,
ich habe nach 3-jährigem Garagenschlaf meiner Quickly N,
Bj. 1956, wieder das Sonnenlicht gezeigt.
Die Quickly springt gut an, läuft auch bei unteren Drehzahlen
normal. Aber - sobald man richtig Gas gibt, fängt sie an zu
ruckeln (stottern) und erreicht auch keine Endgeschwindigkeit
unter Vollgas.
Wenn ich aber, den Schwimmer tupfe, zieht sie ab. Und hält
auch dann (fast) immer die Vollgas-Geschwindigkeit.
Nach einem Verzögern fängt die Ruckelei dann bei erneutem
Beschleunigem aber wieder an,bis ich den Tupfer betätige.
Ist das ein bekanntes ''Schwimmer-Problem" ?
Ach ja - verbaut ist ein Vergaser 9/1/1.
Gruß
Uwe
ukamps
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2020, 06:50

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon Quicklymax » 17.05.2020, 21:36

Hallo Uwe,
ich vermute, da ist Dreck im Tank und Vergaser, es können auch Wassertropfen sein, die die Düsen versperren. Allen Sprit rauslassen und den Vergaser reinigen.
Ich wollte letzen Sonntag meine Vespa fahren, die seit Oktober letzten Jahres in der Garage stand, sie sprang gut an, dann fuhr ich los und nach 150 m ging sie wieder aus, das ging 5 mal, bis ich wieder zuhause war, ich baute den Vergaser aus, im Schwimmer war brauner Staubdreck. Ich habe dann das Benzin über einen durchsichtigen Schlauch abgelassen und sah lauter Dreck durchlaufen. Nach der Reinigung des Tanks, dem Benzinhahn und Vergaser, war alles wieder gut. Rost habe ich im Tank nicht erkannt, es kann sein, dass es im Benzinhahn der Vespa dort entstand, dort war viel Dreck, der Vespa Benzinhahn ist natürlich ganz anders.
Also mach alles sauber und Puste durch.
Viel Erfolg, Gruß, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 237
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon ukamps » 18.05.2020, 05:12

Hallo Evert,
vielen Dank für deine Nachricht. Aber - alle empfohlenen Maßnahmen hatte ich bereits durchgeführt; sprich Tank gereinigt, Benzinhahn, Vergaser kpl. zerlegt und
gereinigt (und auch mit Druckluft durchgeblasen).

Ich vermute, dass der Schwimmer (oder die Schwimmernadel) eine Macke hat;
wenn ich den Schwimmer (während der Fahrt) tupfe, nimmt die Quickly
Vollgas an und beschleunigt bis zur Endgeschwindigkeit, die sie dann auch hält.

Wollte mal wissen, ob jemand schon mal ein solches Problem hatte und es auch
auf dem Schwimmer zurückzuführen war.

Gruß
Uwe
ukamps
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2020, 06:50

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon Quicklymax » 18.05.2020, 08:14

Hallo Uwe,
deine Beschreibung klingt eher nach Verstopfung, als defektem Schwimmer, wo dann meist zu viel Sprit kommt. Aber es gibt ja immer mehrere Varianten.
Dann viel Erfolg, Gruß, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 237
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon Dirk2008 » 19.05.2020, 03:50

Vielleicht hängt auch der Schwimmer zu hoch und lässt nicht genug Sprit durch.
Wenn Du den Schwimmer runterdrückst (tupfst) dann läuft sie ja.


Nachtrag:
Ich hab eben nochmal alles gelesen. Wenn sie vorher aber lief und Du nichts dran verändert hast, ist es unwahrscheinlich das sich der Schwimmer verstellt hat.
Oder Du hast was verändert.
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 238
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon ukamps » 19.05.2020, 07:16

Hallo Dirk,
kann man denn den Schwimmer in seiner Höhe verstellen?
Ich habe da nur eine Kerbe gesehen.
Gruß
Uwe
ukamps
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2020, 06:50

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon Dirk2008 » 20.05.2020, 04:44

Ja, der Schwimmer drückt ja das Schwimmernadelventil nach oben, damit der Vergaser nicht überläuft wenn die Kammer voll ist.
Am Schwimmer ist eine Metalfahne womit man den Füllstand der Kammer beeinflussen kann.

Hier auf der Seite wird das einstellen erklärt.

https://www.gs-classic.de/tipps/verg_19.htm
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 238
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon Quickly-Heizer » 20.05.2020, 07:19

Moin,

den Schwimmerstand kann man bei der NSU Quickly nicht verändern.
Der Messingschwimmer hat eine Rastung und der Kunststoffschwimmer ist mit der Schwimmernadel fest verbunden.
Die genannte Anleitung ist nur für Vergaser mit Zentralschwimmer...nicht für Seitenschwimmervergaser.
Reinige mal mit einem Bohrer am Boden des Schwimmergehäuses die untere Schwimmerführung. Dort sammelt sich über Jahre Dreck und der Schwimmer sitzt dann zu hoch...

Bernd
Quickly-Heizer
Quickly-Freak
 
Beiträge: 445
Registriert: 14.03.2006, 06:54
Wohnort: Garbsen bei Hannover

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon Dirk2008 » 21.05.2020, 04:30

Ups, da kann man mal wieder sehen,wie lange ich nicht mehr an den Vergaser musste. :oops:

Jetzt wo Du es geschrieben hast,ist es mir auch wieder eingefallen.
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 238
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon ukamps » 21.05.2020, 06:57

Hallo Bernd,
werde mir die untere Schwimmerführung mal genau ansehen und
Reiniger.
Vielen Dank für deinen Tip !
Uwe
ukamps
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2020, 06:50

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon ukamps » 22.05.2020, 07:05

So ich habe mit einem 1.5 er Bohrer die untere Schwimmerführung gereinigt.
Und - tatsächlich die Quickly läuft deutlich besser; erreicht die Endgeschwindigkeit
(Vollgasbetrieb) und hält sie auch.

Kleines Manko. Nach dem Umschalten vom 1. in den 2. Gang zieht sie nicht
gleichmäßig in Richtung Endgeschwindigkeit. Man muss dosiert Gas geben
und sie auf auf Endgeschwindigkeit zu bringen. Beim Beschleunigen ruckelt sie;
besonders heftig ruckelt sie, wenn etwas Gegenwind vorliegt.

Sobald sie dann aber max. Drehzahl erreicht hat, läuft sie ohne ruckeln.
ukamps
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2020, 06:50

Re: Kein Vollgas-Betrieb

Beitragvon ukamps » 23.05.2020, 06:45

Ich will auch eine neue Zündkerze einbauen. Zurzeit ist eine NGK B6HS verbaut.
Womit habt ihr beste Erfahrungen gemacht bei der Quickly N ?
Gruß
Uwe
ukamps
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2020, 06:50


Zurück zu Alles rund um die Quickly

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hjox und 8 Gäste