Lampenverschleiss

Alle Fragen, die rund um die Quickly auftauchen, gehören hier hinein,
Antworten
hesku
Quickly-Freak
Beiträge: 50
Registriert: 09.12.2022, 22:28

Lampenverschleiss

Beitrag von hesku »

war an Samstag mit meiner T unterweg , bin dann in die Dämmerung gekommen , Licht angemacht etwas später ging das Licht aus, Ergebnis beide Lampen durchgebrannt , vorne 6V / 15W hinten 6V 3W . Messungen an derLichtmaschiene ergaben Je nach Drehzahl zwischen 3 und 17 Volt als kurze Spannungsspitze .Kennt jemand die Ursache und ev. Abhilfe ?

kurt
SD516
Quickly-Freak
Beiträge: 69
Registriert: 27.06.2021, 14:47

Re: Lampenverschleiss

Beitrag von SD516 »

Die Spannung ist drehzahlabhängig.
Langsamer fahren oder einen Spannungsbegrenzer (Krippl) einsetzen.
hesku
Quickly-Freak
Beiträge: 50
Registriert: 09.12.2022, 22:28

Re: Lampenverschleiss

Beitrag von hesku »

habe in meine T einen Spannungsbegrenzer von Krippl eingebaut , gemessene Spannung bei Licht aus und an 5,1Volt bei allen Drehzahlen ,ist das normal ? .
Ich denke 6 Volt wären doch besser für ein etwas helleres Licht ,oder kann man eine LED Lampe einbauen um die Lichtausbeute zu verbessern ?.

Kurt
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
Beiträge: 311
Registriert: 18.05.2008, 14:01

Re: Lampenverschleiss

Beitrag von Dirk2008 »

Seit ich den Begrenzer eingebaut habe, geht bei mir keine Lampe mehr kaputt. Ich fahre nur im hellen und bin froh das überhaupt was funzelt. Ich brauche kein helles Licht und hab LED nicht ausprobiert.
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Antworten