Undichtigkeit an der Kupplungsbetätigung TTK, sowie undichter Krümmer

Alle Fragen, die rund um die Quickly auftauchen, gehören hier hinein,
Antworten
Harti1977
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2021, 19:11

Undichtigkeit an der Kupplungsbetätigung TTK, sowie undichter Krümmer

Beitrag von Harti1977 »

Hallo Forum,

zweites Problem. Einer TTK. Ich habe die Maschine vermeintlich überholt erworben, sieht auch soweit alles nicht alt aus. Wenn der Motor läuft, habe ich das Problem, das an der runden Platte, auf die der Kupplungshebel drückt etwas Öl rausgedrückt wird. Wie kann ich das am einfachsten Beheben?
Ist die Dichtung von aussen zugänglich, oder muss der Getriebedeckel links dazu demontiert werden?
Falls ja, ist das ohne weiteres machbar, was muss ich beachten?

Dann ist der Krümmer am Auslass etwas undicht, genügt es die Überwurfmutter mittels einen Hakenschlüssels nachzuziehen, oder ist da eine Dichtung verbaut die undicht sein kann?

Vorab auch hier vielen Dank, ich hoffe das ich bald mal eine Runde drehen kann. Vielenlieben Dank!

Gruss Harti
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
Beiträge: 540
Registriert: 05.06.2020, 18:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Undichtigkeit an der Kupplungsbetätigung TTK, sowie undichter Krümmer

Beitrag von Quickly-Hatschi »

Hallo Harti.
Es ist nicht möglich den O-Ring der Kupplungstasse auszutauschen , ohne den linken Gehäusedeckel abzunehmen . Zur Demontage des Gehäusedeckel brauchst du einen Ritzelabzieher und zum entfernen des Sicherungsring für die Kickstarterwelle eine Federringzange .Es wäre empfehlenswert vorab eine neue Gehäusedichtung zu besorgen , da die Dichtung bei der Demontage eventuell beschädigt wird. Der Auspuffkrümmer wird durch zwei Krümmerdichtungen abgedichtet , eine kommt in den Zylinderauslass , die andere wird über den Krümmerflansch geschoben und mit der Überwurfmutter wird der Krümmer dann wieder festgezogen . Beim anziehen werden die Dichtungen etwas "gequetscht" . Du kannst natürlich zuerst versuchen , ob durch das "nachziehen" mit dem Hakenschlüssel alles wieder "dicht" wird .

LG. Hartwig
Harti1977
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2021, 19:11

Re: Undichtigkeit an der Kupplungsbetätigung TTK, sowie undichter Krümmer

Beitrag von Harti1977 »

Guten Morgen,

hier gehts auch weiter. Dank der Tips hier aus dem Forum und von Hartwig sind diese beiden Probleme behoben. Beim Krümmer half es zusätzlich zu zwei neuen Dichtringen noch etwas Montagepaste aus dem KFZ-Bereich zu verwenden. Scheint dicht bisher.

An der Betätigung war der Dichtring hart, ist nun auch dicht.

Danke an alle!

Gruss Harti
Antworten