Vorstellung und Restaurierung

Informationen über Restaurierungen und Instandsetzungen, Erfahrungsberichte, die man hier anderen weitergeben kann.
Antworten
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Hallo,
aus meinen anderen Foren bin ich es gewöhnt, sich als Neuer mal vorzustellen.
Also, mein Name ist Tom (Hans-Werner), ebbes über 60zig, seit Jahrzehnten mit meiner besten Freundin verheiratet, Vater von 4 Kindern, 4 Schwiegerkindern, Opa von 8 Enkeln und Besitzer von 8 2Rädern. In meinem früheren Leben war ich als Kfz-Mechaniker und -Elektrikermeister (das gab es früher) tätig bevor ich als techn. Beamter in den ö.D. wechselte. Geblieben ist das schrauben an meinen geliebten blauweißen Qen, aber auch an niedlichen 2-Taktern.
So kam vor Wochen bei mir der Wunsch auf, mir ne Quickly anzuschaffen. Geworden ist es eine Ur-Quickly, Bj. 54. In die hat sich meine Frau schockverliebt und seit letzter Woche steht noch eine "S", Bj. 56 in der Garage.
Die beiden werde ich jetzt in der nächsten Zeit wieder aktivieren. Die Ur wird Patinaerhaltend restauriert, die S, da Hammerschlaglackiert, wird auf Wunsch in Lidoblau/Perlgrau und nicht wie Original Jadegrün/Blassgrün erneuert. Macht mir keine Bauchschmerzen, da die S gegen Aufpreis so auch ausgeliefert wurde.
Ich beabsichtige euch meine Restaurierungsvorschritte hier von Zeit zu Zeit kund zutun.
Ich freue mich auf eure wohlwollenden Kommentare und werde euch hin und wieder mit notwendigen Fragen testen.
Jetzt hoffe ich, dass das mit den Bildern auch klappt. Wenn nicht, reiche ich sie nach. :wink:
https://ibb.co/hcXHBM2
https://ibb.co/xqF7rqQ
Zuletzt geändert von Qtom am 16.01.2022, 08:12, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
Beiträge: 294
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Dirk2008 »

Hallo und Willkommen.
Da hast Du ja zwei schöne Exemplare ergattert.
Viel Spaß bei der Restaurierung und Fotos sind immer gerne gesehen :D
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Morje,
die "S" bereitet mir schon jetzt Kopfschmerzen. Das einiges zu machen ist war mir von vornerein klar.
Sattel und Lenkerhalter krumm, bez. gerissen, ist ja ok. Erschrocken habe ich mich, als ich den Vergaser abmontiert habe. Auch der Rahmen ist im Bereich der vorderen Motorhalterung durch. :shock:
Sehr ärgerlich, will aber jetzt versuchen, den Bereich mit einem sauberen Verstärkungsblech zu reparieren.
Möglich ist das. Aber hat das jemand von Euch schon mal gemacht und kann evt. noch Tips geben und mir das Ergebnis bildlich präsentieren?

[img]
https://ibb.co/QpKsMrm
https://ibb.co/Q8HfDyN
https://ibb.co/P5ktSKg
https://ibb.co/7N1ryHQ[/img]
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Lidomarkus
Quickly-Freak
Beiträge: 53
Registriert: 08.10.2009, 06:49

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Lidomarkus »

Hallo Tom,
das sieht nicht gut aus!
Gerade der Lenkerbereich ist Lebenswichtig, hieŕ zu schweissen, wäre mir zu
heikel, zumal das optisch nicht gut zu machen ist.
Der weitere sehr grosse Riss an der Motoraufhängung ist auch Mist.
In welchem Ausmass will man dann daran rumbraten?
Das kauft einem später auch keiner mehr ab...
Mein Tipp: einfach günstig einen anderen Rahmen besorgen!
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Die Risse im Lenkerträger werde ich auf keinen Fall reparieren, da habe ich schon ein gutes Gebrauchtteil auf dem Tisch liegen.
Den Riss, ist ja kein Riss, sondern ganz abgerissen, an der Motorhalterung werde ich mit einem exakten Verstärkungsblech, so wie das vorhandene, fachgerecht verschweißen. Gebraten wird da nix. Viel sehen wird man das dann nicht, ist ja der Vergaser davor und verkaufen werde ich die Quickly bestimmt nicht mehr.
Wenn das nichts werden sollte, schau ich nach nen anderen Rahmen, aber dann bau ich mir die Kleine zum Bobber oder so etwas ähnlichen um.
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Nachdem die andere Seite auch gerissen ist hab ich mit Glück in der nächsten Nachbarschaft was passendes für kleines Geld ergattert :D

https://ibb.co/MS39cpG
https://ibb.co/SVB5Tqy
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

So, nachdem mich der C-Virus mächtig dahin gerafft hat, hab ich mich mal wieder an die S gemacht. Den Rahmen hab ich für das Projekt verworfen. Hier wird der erworbene Rahmen verwandt.
Den Motor habe ich zerlegt und schön im Ultraschall gereinigt. Dabei bin auch hier auf unschöne Dinge gestoßen. Das große Ritzel hat Karies und Gott sei Dank hab ich bei Krippl das letzte Gebrauchtteil erworben. Eine Öse der Kupplungshebelwelle ist gerissen, auch blieb mir das Glück holt, das ich einen Gebrauchtmotor im Konvolut erwerben konnte. Hoffe, dass das Paket morgen kommt und die Teile brauchbar sind.
Bei der ganzen Sache bin ich dann auf die Idee gekommen, mir aus Restholz ein Ablagebrett für die Motorteile zu basteln. Ist mir gut gelungen und wird mit Sicherheit noch einmal benötigt, wenn ich den Motor meiner Ur mache.
https://i.ibb.co/gFYfHmH/IMG-20220423-153148.jpg
https://i.ibb.co/PYYXgSZ/IMG-20220423-165929.jpg
https://i.ibb.co/kyX3LGB/IMG-20220703-100355.jpg
https://i.ibb.co/xf4W7V6/IMG-20220513-163325.jpg
https://i.ibb.co/JBP9CR0/IMG-20220703-150428.jpg
https://i.ibb.co/6mqn33d/IMG-20220710-124227.jpg
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Hallo, ich mal wieder.
Bin dabei den Motor zusammen zu bauen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Zahnrad der Getriebewelle im Tragbild nicht mit dem des Doppelzahnrades harmoniert. Ist hier eventuell das Lager der Getriebewelle nicht weit genug ins Gehäuse gepresst oder ist das normal? Musste das Lager einkleben, da der Lagersitz ausgelaufen ist.
Würde mich über Antworten von euch sehr freuen.
https://ibb.co/Jkpnzct
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
Beiträge: 482
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Quickly-Hatschi »

Hallo Tom.
Dass das Lager der Getriebewelle etwas vorsteht ist ganz normal , da die Ausfräsung im Gehäuse eine Tiefe von 9 mm aufweist , das Lager aber in der Stärke 10 mm hat . Unter das Zahnrad der Getriebewelle wird normalerweise eine Anlaufscheibe von 0,5 mm eingesetzt und wenn ich das auf dem Foto richtig erkannt habe , hast du eine Vorgelegewelle ohne Bund , bei der wird unter das Doppelzahnrad eine Anlaufscheibe von 2 mm und über dem Doppelzahnrad eine 1mm Anlaufscheibe eingebaut.

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Danke Hartwig. Ich habe ein anderes Gehäuseteil gerade zum reinigen bei meinem Schwiegersohn und konnte das Tiefenmaß nicht messen :roll: . Aber da bin ich jetzt beruhigt. Die Welle ist ohne Bund, das hast du richtig erkannt, die U-Scheiben werde ich mal nachmessen :D
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Benutzeravatar
Qtom
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2021, 17:11

Re: Vorstellung und Restaurierung

Beitrag von Qtom »

Hallo Hartwig, jetzt sieht es besser aus. Dank deinem Hinweis habe ich die vertauschten Ausgleichsscheiben richtig verbaut 8)
https://i.ibb.co/tLx2Ns4/IMG-20220923-122555.jpg
Gruß von der Mosel
Tom


BMW R100RS '77, R100GSPD '92, RNineT G/S '18, K1100RS '94, Beta Rev 80 '06, Quickly Ur '54 + S '56 und VeloSolex 3800 '69 :mrgreen:
Antworten