Keine Leistung

Alle Fragen, die rund um die Quickly auftauchen, gehören hier hinein,

Re: Keine Leistung

Beitragvon Bayern-Racing » 30.05.2021, 20:21

Ok ja ich mach morgen ein bild wie das ausschaut.
Hab eigl keine lust jetzt nochmal alles zu öffnen wie aufwendig ist das? Kann man das machen wenn der motor eingebaut ist? Muss da eine motorhälfte komplett ab? Gibts eine anleitung iwo? Kann man iwie prüfen ob es auch wirklich die kupplung ist nicht dass es was ganz einfaches nur ist :P
Falls es die kupplung ist was müsst ich dann alles bestellen? Ist ein 2 gang
Bayern-Racing
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2021, 16:34

Re: Keine Leistung

Beitragvon Dirk2008 » 31.05.2021, 04:25

Ferndiagnosen sind natürlich immer schwer, aber so wie du das beschreibst, bleibt nur die Kupplung übrig.
Und ja, der Motor muss raus und auch auseinander genommen werden.
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 278
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Keine Leistung

Beitragvon Guido G » 31.05.2021, 08:55

Hallo zusammen,
um die Kupplung zu tauschen muss der Motor nicht unbedingt ausgebaut werden!
Am besten die Quickly dafür auf einen stabilen Tisch legen, sonst geht es sehr auf den Rücken!
Gruß Guido G

Ich fahre jetzt nun achtgleisig, 3x N (53,54,55) + T (59)BW + S-Beachcruiser (60) + Vittoria Gran Lusso (56) + Con Quickly Tipo Donna (56) + Quick50 (63)
Besucht mich auch auf: http://www.quickly-treiber.de
Benutzeravatar
Guido G
Quickly-Freak
 
Beiträge: 1579
Registriert: 07.11.2006, 11:24
Wohnort: Hürth bei Köln

Re: Keine Leistung

Beitragvon Bayern-Racing » 31.05.2021, 11:09

Was braucht man alles für teile für den 2gang?
Gibts explosionszeuchnung oder anleitung?
Beläge federn ect nicht dass ich dann was nicht hab wenms zerlegt ist.
Bayern-Racing
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2021, 16:34

Re: Keine Leistung

Beitragvon Quickly-Hatschi » 31.05.2021, 14:06

Hallo BR.
Wie Guido G. schon richtig geschrieben hat , muss zur Instandsetzung der Kupplung nicht zwangsläufig der Motor ausgebaut werden. Du sollst aber bevor du deine Quickly auf den Tisch mit einer "schräglage " zur rechten Seite legst , zuerst das Getriebeöl ablassen . Wenn du noch keine Erfahrung mit der Instandsetzung der Kupplung hast , würde ich dir empfehlen, als Literatur eine Instandsetzungsanweisung und eine Ersatzteilliste für deine Quickly zuzulegen , dann kannst du dich Vorab schon mal einlesen . Als Spezialwerkzeug würde ich dir den Montagebügel für die Kupplungsfeder , sowie den Halter für das Pol- und Getrieberad empfehlen. An Ersatzteilen brauchst du eventuell eine Gehäusedichtung auf der Kupplungsseite , sowie eine neue Kupplungsfeder und einen Kompletten Kupplungssatz für die 3- Lamellenkupplung .
Das alles gibt es auch hier im Shop .

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Keine Leistung

Beitragvon Bayern-Racing » 31.05.2021, 20:51

Hier mal ein video
https://youtu.be/EdX7yG3Qh5o
Beim 1. Mal lass ich die kupplung schnalzen da geht der griff ganz zurück. Beim langsam kommen lassen bleibt immer 5mm sowas locker..

Kann es auch am öl liegen? Es ist Sae 80-90 drinn also das standard getriebeöl wo in jede maschine kommt. Oder muss es speziell das aus dem krippl shop sein? Das würde das rutschen auch erklären...

Hab jetzt folgendes im Warenkorb:
- 1x kupplungsbelagsatz
-1x die feder,
-1x montagehilfe feder

Das instandhaltungshilfeheft hab ich bereits.
O-ring kupplungstasse ist erst neu und gehäusedichtung ist auch neu die glaub ich kann ich noch retten.
Brauch ich sonst was das in dem zug neu werden soll?

Die anderen werkzeuge weiss ich nicht ob und welche ich da brauch die find ich iwie nicht die du geschrieben hast da gibts mehrere verschiedene?
Was brauch ich sonst noch?
Bayern-Racing
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2021, 16:34

Re: Keine Leistung

Beitragvon Quickly-Hatschi » 31.05.2021, 21:33

Hallo BR.
Werkzeug : Halter Polrad und Getrieberad Nr.169100913 für 22.80 €.
Als Getriebeöl verwende ich Addinol GL 80 W
SAE 80 W API GL-3 . Das ist ein Mineralisches kein Syntetisches Getriebeöl.

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Keine Leistung

Beitragvon Bayern-Racing » 31.05.2021, 21:44

Danke.
Meinst du mit deiner aussage zwecks dem öl dass meins ununtauglich ist? Hab das ganz normale 80w90 von mannol reingetan. Ist das mineralisch und somit falsch? Dann schau ich dass ich den mist rausbekomm und gut durchspüle...sowas kann nur mir passieren. Bekommt man das richtige öl überall das 80er synthetische oder ist das was spezielles im shop?

Das wär schön wenns jetzt nur am öl liegen würde
Zuletzt geändert von Bayern-Racing am 01.06.2021, 04:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bayern-Racing
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2021, 16:34

Re: Keine Leistung

Beitragvon Dirk2008 » 01.06.2021, 04:21

Nein, kein Synthetisches Öl verwenden. Ich Glaube nicht, dass es bei dir an dem Öl liegt. Du hast doch Mineralisches drin, oder?
1955 gab es noch kein Synthetisches Öl. 8)
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 278
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Keine Leistung

Beitragvon Quickly-Hatschi » 01.06.2021, 07:08

Hallo BR.
Das Getriebeöl von Mannol das du verwendest , ist zwar ein Öl auf Mineralölbasis , das aber der Spezifikation GL-4 angehört . Für die Quickly ist aber eine Spezifikation von GL- 3 ideal . Hast du an deinem Kupplungszug im unteren Bereich , dort wo der Zug aus dem Rahmen kommt , eventuell einen starken " Knick " , dass deswegen der Zug nicht ganz zurück geht und die Kupplung dadurch nicht vollständig einrücken kann ?

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Keine Leistung

Beitragvon Bayern-Racing » 01.06.2021, 16:18

Ok dann wirds wohl nicht das öl sein. Ich hab allerdings den eindruck dass sie am meisten rutscht wenn sie warm ist. Kann aber auch täuschen.
Brauch ich die beiden spezialwerkzeuge unbedingt? Hab eigentlich alle werkzeuge daheim die es gibt, bin schlosser im maschinenbau nur diese spezialwerkzeuge halt nicht. Sind halt bisserl teuer für das dass ich sie einmal brauch (hoffentlich)

Hab ein bild angehängt, soweit war uch letztens schon als ich den oring der kupplungstasse gewechselt hab. Bis dahin hab ich kein spezialwerkzeug gebraucht. Ist es bis zu den kupplungsbelägen noch ein weiter weg und recht kompliziert? Was emphelt ihr mir gleich noch mit zu tauschen wenn man schon dabei ist? Ansonsten werden kupplungsbeläge und feder neu. Mich wunderts dass es da nur eine Feder gibt :D
Das original öl kauf ich dann auch mit im shop. Muss man an der kupplung auch was einstellen ect?

Das heft zur instandsetzung hab ich das muss ich mir mal verinnerlichen. Bin für jeden tipp froh wenn ihr mir ratet noxh was mit zuwechseln oder ob das spezialwerkzeug wirklich nötig ist.

Übrigens bin ich heut mal 5km gefahren und die hat immer noch ab und zu ziemliche fehlzündungen. Hauptsächlich untertourig. Bei vollgas wenns leicht bergab geht und dann auch auf der geraden rennt die wie verrückt, traut man dem motörchen gar nicht zu. Also 50 könnten das schon sein. Sie muss nur einmal über einen gewissen punkt kommen dann zieht sie gewaltig durch. Ansonsten kanns schonmal sein dass man auf der geraden nur 35 oder so schafft da fehlt so der letzte schub dass sie durchzieht ihr wisst sicher was ich mein.

Hab die nadel jetzt auf der vorletzten kerbe da ich dene eindruck hatte dass sie etwas mager läuft laut kerze. Hab die 64er düse drinn. Vll probier ich auch noch die unterste kerbe dass sie noch etwas fetter wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bayern-Racing
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2021, 16:34

Re: Keine Leistung

Beitragvon Quickly-Hatschi » 01.06.2021, 18:26

Hallo BR.
Schau dir einfach mal die Ersatzteilliste und die Instandsetzungsanweisung für deine Quickly genau an , da siehst du wie die Kupplung aufgebaut ist , und wie die Teile nacheinander Ein - bzw. Ausgebaut werden. Zudem wurde das Thema "Kupplung " hier im Forum schon des öfteren behandelt . Einfach mal die Suche bemühen , da gibt es einige Beiträge. Ohne Spezialwerkzeug geht es zwar auch , ist aber meineserachtens " murks " und so auch nicht vorgesehen.

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Keine Leistung

Beitragvon Quickly-Hatschi » 01.06.2021, 19:49

Hallo BR.
Aufbau der Kupplung nach Ersatzteilliste mit Teilebezeichnung.

LG. Hartwig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Keine Leistung

Beitragvon Bayern-Racing » 01.06.2021, 20:13

Alles klar. Würdet ihr die montagehebel auch empfehlen vom shop? Die hier: 169100908
Denk da geht was anderes auch

Den kleinen dichtungsring mach ich auch neu. Der von der kupplungstasse wurde ja erst neu.
Iwelche lager/simmering die man in dem zug noch erneuern sollte? Dieses lager nr 8 im bild im beitrag drüber vll?

Was haltet ihr von dem zündeinstellgerät was es im shop gibt? 000005757
Taugt das was oder lieber was anderes? Hab bisher keinerlei einstellwerkzeug bis auf eine blattlehre zum zündung einstellen. Hab die zündung mit anderen tricks eingestellt aber wenns mit sowas genauer geht wärs das vll wert.
Bayern-Racing
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2021, 16:34

Re: Keine Leistung

Beitragvon Quickly-Hatschi » 01.06.2021, 21:11

Hallo BR.
Wenn du den kleinen O-Ring hinter dem Inneren Kupplungskorb erneuern möchtest , muss auf alle Fälle der Innere Kupplungskorb entfernt werden. Wenn du die beiden Demontagehebel für die Kupplungstasse und den Inneren Kupplungskorb nicht kaufen möchtest , musst du dir eben etwas ähnliches anfertigen. Wenn du den kleinen O-Ring eh schon erneuerst , würde ich gleich noch den Wellendichtring für das Kurbelgehäuse mit erneuern. Das Lager Nr.8 ist eigentlich eher selten defekt.
Das Zündeinstellgerät aus dem Shop kenne ich nicht , kann also nichts dazu sagen, ich verwende ein anderes.

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

VorherigeNächste

Zurück zu Alles rund um die Quickly

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste