Dichtring, Schaltgestänge

Alle Fragen, die rund um die Quickly auftauchen, gehören hier hinein,

Dichtring, Schaltgestänge

Beitragvon Otti » 01.04.2021, 16:32

Hallo Leute

Ich wollte den Dichtring meiner Quickly N, 2 Gang von außen tauschen, also ohne den Motor zu zerlegen. Die Dichtung der Schaltstange wo sie in den Motor geht und der Schaltseilzug eingehangen ist, da kommt nämlich beim fahren etwas Öl heraus.

Nun meine Frage: Wie bekommt man den denn am besten heraus., die Achse kann man ja nicht rausziehen, oder? Über Tips und Tricks würde ich mich freuen. Den Neuen muß man ja wohl dann nur gut eingeschmiert über die saubere Achse schieben und eindrücken..

Gruß und schöne Ostern Otti
Otti
Quickly-Freak
 
Beiträge: 105
Registriert: 15.12.2019, 16:09

Re: Dichtring, Schaltgestänge

Beitragvon Quickly-Hatschi » 02.04.2021, 12:04

Hallo Otti.
Zum entfernen des defekten Wellendichtring an der Schaltwelle gehe ich folgendermaßen vor : Zuerst den Schaltzug aushängen , danach die Sicherung und die Scheibe der Schaltwelle entfernen , nun mit einer Spitzen , stabilen Reißnadel oder einem kleinen , schmalen Schraubenzieher durch den Kunststoff des Dichtring stoßen und den alten Dichtring gleichmäßig und vorsichtig aus dem Passsitz heraushebeln und dabei darauf achten , dass der Passsitz nicht beschädigt wird . Nach dem entfernen die Schaltwelle und den Passsitz gut reinigen und vor dem einsetzen des neuen Dichtring die Schaltwelle etwas einölen. Nun den neuen Dichtring vorsichtig über die Schaltwelle schieben und genau auf den Passsitz setzen , danach nehme ich einen passenden Durchschlag ( Dorn) und schlage den Dichtring gleichmäßig und ohne ihn zu verkanten in den Passsitz ein. Anschließend die Scheibe und die Sicherung wieder montieren und den Schaltzug wieder einhängen.
Viel Erfolg ! Und auch ein schönes Osterfest.

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Dichtring, Schaltgestänge

Beitragvon Otti » 03.04.2021, 11:25

Hallo Hartwig, du erklärst immer so genau, quasi bildlich, so als liefe vor meinen Augen ein kleines Filmchen ab, prima.
Mir kam es vor allem auf das "Werkzeug" an was du dabei benutzt, also den stabilen Widerhaken. Ich dachte auch an etwas Ähnliches um hinter den Ring zu kommen um dann zu ziehen und hatte Bedenken das dabei etwas von dem filigranen, gehärteten Widerhaken abbrechen könnte und dann im Motor rumfliegt und wollte es deshalb mit 2 gebogenen Drähten auf beiden Seiten gleichzeitig probieren. Kann natürlich sein,dass die sich gleich wieder gerade biegen und deshalb danke für deinen Tipp.

Gruß Otti
Otti
Quickly-Freak
 
Beiträge: 105
Registriert: 15.12.2019, 16:09

Re: Dichtring, Schaltgestänge

Beitragvon Quickly-Hatschi » 03.04.2021, 12:11

Hallo Otti.
Der Wellendichtring ist eh nur ein paar mm dick , dahinter ist nur die Buchse in der die Schaltwelle steckt . Und der ausgefräßte Passsitz für den Wellendichtring. Du musst also nicht so tief in den Kunststoff einstechen . Normalerweise kann beim Ausbau des defekten Wellendichtring nichts passieren. Du kannst ihn gut heraus hebeln , wenn du durch den Kunststoff bist .Schau dir mal den neuen Wellendichtring an , da siehst du genau wie dünn der eigentlich ist . Und in den Motor kann sowieso nichts gelangen .

LG. Hartwig
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Dichtring, Schaltgestänge

Beitragvon Quickly-Hatschi » 03.04.2021, 15:39

Hallo Otti.
So sieht es hinter dem Wellendichtring aus , wenn Dichtring , Schalthebel und Schaltwelle ausgebaut sind.

LG.Hartwig
20210403_172707_copy_480x600.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Quickly-Hatschi
Quickly-Freak
 
Beiträge: 283
Registriert: 05.06.2020, 16:10
Wohnort: Baden - Württemberg / Oberschwaben

Re: Dichtring, Schaltgestänge

Beitragvon Otti » 04.04.2021, 16:45

Ok, danke.

Gruß Otti
Otti
Quickly-Freak
 
Beiträge: 105
Registriert: 15.12.2019, 16:09


Zurück zu Alles rund um die Quickly

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste