Seite 2 von 4

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 10.01.2021, 16:07
von Vau2
Also - Zündmodul ist eingebaut und zündet.

Allerdings muss man recht viel anpassen um das Zündmodul ( dass für
einen 90er Aussendurchmesser des Polrads gebaut ist ) da unterzubringen.
Man braucht auch etwas handwerkliches Geschick.
Als Grundplatte habe ich eine Noris 3Watt Anlage mit Lochabstand 53.5 genommen.

Schritt1:
Die Zündspule hat Lochabstand 54. Mit dem Schleifer habe ich die Löcher an der Zündspule pro Seite um 0,25 mm ovalisiert, bis der Lochabstand an der Spule auch
passt wenn man auf eine 53,5er Platte schraubt.

Schritt 2:
An der Höhe der Anschraubfläche auf der Grundplatte habe ich 1 mm abgefeilt.
Die Höhe war vorher 10,5 ist jetzt 9,5 von der Grundfläche aus gemessen.
Sonst wäre die Zündspule in der Höhe am Polrad angestanden.
Zusätzlich muss man auch die grosse U-förmige Aussparung rundum ausschleifen
in der die Zündspule sitzt bis die neue Spule reinpasst ( re. und li. ca. je 0,5 mm unten ca. 2 mm )

Schritt 3:
Zündspule mit der Grundplatte verschraubt. Mit einer Schablone den Durchmesser
85mm auf den Eisenkern der neuen Spule angerissen und am Tellerschleifer
sauber auf Annriss abgeschliffen. Montiert, nachgeschliffen, montiert und wieder
nachgeschliffen bis alles ohne anecken gepasst hat. Ich hab das mit einem
Blatt Papier ausspioniert, weil die Fühlerlehre immer von den Magneten angezogen
wurde. Dabei geht es so eng her das sogar das oberste Eck des Kunststoffmantels
der Zündspule angeschliffen werden muss. Man bricht aber nicht durch, sollte aber
logischerweise langsam und gefühlvoll vorgehen,

Schritt 4:
Unten an der Zündspule muss ebenfalls ca. 0,5 mm radial am Kunststoffgehäuse
abgetragen werden, damit der Nocken vom Polrad nicht ansteht.
Ich hab dazu eine Rundschleifwalze mit Durchmesser30 mm benutzt,
ging ohne Probleme.

Schritt 5:
Alles eingebaut, Zündplatte genau auf Mitte Langlöcher montiert,
einen Motor ( im Montageständer ) mit dem Akkuschrauber gedreht
und mit der Stroboskoplampe alles angeblitzt.

Der Zündzeitpunkt war sowas von exakt auf 2,1mm vor OT. :o
Ohne stundenlanges rumfummeln. :D :D
Demnächst bau ich es in den Motor ein, der in der Quickly ist.
Allerdings fehlen mir da noch ein paar Teile,
unter anderem eine Lichtspule mit 17W.

Ich werde wieder berichten.

Gruss, Vau 2

Bild1.jpg

Bild1.jpg

Bild3.jpg

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 04:58
von Dirk2008
Nicht schlecht. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 15:58
von Quicklymax
Hallo Vau2,
hat die Spule zwei Zündungen pro Umdrehung des Polrads vom Quickly, das würde mich interessieren, es gibt ja auch CDI Zündungen kontaktlos, da ist allerdings alles anders.
Wäre nett zu erfahren, denn es gibt die Motorsägen (Stihl) , wo das Polrad angeblich nur 2 Magnete hat, da gibt es dann nur einen Funken pro Umdrehung, bei zwei pro Umdrehung soll es schnellen Verschleiß geben, das wird darüber geredet.
Gruß, Evert.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 17:27
von Vau2
Hallo Evert,
keine Ahnung was man sich so erzählt. Ich hab wenig Ahnung von Elektronik.
Die Spule funktioniert an zig anderen Mopedtypen ( meine stammt vom
einem Puch Händler ) VEC macht da aber auch keinen Unterschied wo es verbaut
wird. Es ist immer die gleiche Spule.
Also warum soll es nicht auch an der Quickly funktionieren ?

Gruss, Reiner

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 17:40
von Quicklymax
Hallo Reiner,
wenn es eine Spule für ein Moped ist, scheint es richtig zu sein. Man weiß halt nicht, wie der Zündfunke so gestartet wird, dass nur einer pro Umdrehung geht. Der Unterbrecher hat nur einen Nocken, die CDI haben ein elektrisches Teil, dazu muß im Polrad auch etwas sein, um es zu starten und draußen ist eine CDI Zündspule. Sonst könnte beim Wechselstrom ja zwischen + und - ein Funke erzeugt werden, also 4 , nicht wie ich vorhin 2 sagte. Aber ich bin auch kein Elektriker und werde es nicht mehr.
Also viel Erfolg,
Gruß, Evert.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 19:14
von Vau2
Hallo Evert,
es gibt da kein irgendwie aussenliegendes Teil.
Im gegensatz zu den bisher vertrieben kontaktlosen Zündungen ist alles
in der unterm Polrad sitzenden Spule integriert.
Von aussen sieht man Quasi nichts.
Das hier ist alles:
https://puch-ersatzteile.at/puch-ersatzteile/mopeds-und-kleinkraftrader/elektrik/lichtmaschinen-zundung/elektronisches-zundmodul-puchmoped-0003275
Gruss, Reiner

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 21:14
von Quicklymax
Danke Reiner für deine Info.
Gruß, Evert.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.01.2021, 23:38
von Quickly-Hatschi
Hallo zusammen.
Kontaktlose Zündsysteme benutzen einen winzigen Transistor in der Spule oder am Anker um den Stromkreis zu schließen , der durch das Zündkabel zur Zündkerze läuft . Der Transistor übernimmt somit die Funktion des Unterbrecher , nur eben elektronisch und nicht mehr mechanisch .

LG. Hartwig

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 12.01.2021, 17:42
von Otti
Hallo Vau 2

Ich bin begeistert, du machst Nägel mit Köpfen........... Bravo..........weiter so.

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 31.01.2021, 15:51
von Otti
Grüß dich Reiner, gibt etwas Neues bezüglich deines Eigenbau der kontaktlosen Zündung, konntest du Fortschritte machen.... würde mich freuen von dir zu hören.

beste Grüße Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 02.02.2021, 09:16
von Vau2
Witterungsbedingter Stillstand..... :)
Sobald ich weitermache werde ich hier posten ob es funktioniert oder nicht.

Gruss, Reiner

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 05.02.2021, 12:31
von Jürgen J.
Moin Zusammen
Ich werde jetzt auch mit der Zündung tätig werden. Grundplatte und Zündmodul sind bestellt . Die Grundplatte kommt heute , vom Zündmodul hab ich noch keinen Termin. Wenn ich beides habe, bau ich um und berichte über das Ergebnis.
Gruß Jürgen

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 05.02.2021, 16:54
von Schwaadlapp
Hallo Reiner, hallo Jürgen,
das ist ja ein schönes Projekt was ihr da mutig angefangen habt.
Hier gilt wohl "Versuch macht Klucht"
Da wird es bestimmt eine ganze Reihe "Nachbauer" gibt.
Gruß Robert

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 06.02.2021, 20:04
von Vau2
Jürgen J. hat geschrieben:Moin Zusammen
Ich werde jetzt auch mit der Zündung tätig werden. Grundplatte und Zündmodul sind bestellt . Die Grundplatte kommt heute , vom Zündmodul hab ich noch keinen Termin. Wenn ich beides habe, bau ich um und berichte über das Ergebnis.
Gruß Jürgen

Ahhh !! Dann hast Du die Grundplatte bei Shapeways bestellt ?
Ich hoffe das passt alles halbwegs. Aber Du hast ja das nötige handwerkliche Geschick
um das anzupassen. Besonderes Augenmerk solltest Du auf einen sauber passenden Aussendurchmesser des Stahlteils legen, weil davon die exakte Einbaulage
abhängt.
Ich bin gespannt.

Gruss, Reiner

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 11.02.2021, 18:45
von Jürgen J.
Moin Zusammen
Die ersten Schritte sind erledigt. Zündmodul ist nach Reiners Angaben nachgearbeitet und auf der Grundplatte von Shapeway mit Lichtspule montiert . Ich hab die komplette Grundplatte auch schon an Stelle der Kontaktzündung montiert und mit dem Polrad den Sitz ausprobiert. Polrad dreht frei und der Spalt zwischen Zündmodul und Magnet beträgt 0,3mm . Den Spalt hab ich so gut es ging mit gefaltetem Papier ausspioniert. Mit Fühlerblatt Lehre macht es nicht wirklich Spaß da die Magnete was dagegen haben. Über den endgültigen Einbau ,Zündung einstellen und Probelauf demnächst in diesem Theater.
Gruß Jürgen