Seite 1 von 4

Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 10.12.2020, 17:44
von Otti
Hallo
Ich hätte hier mal eine Frage an den Webmaster Mr. Krippl: Wäre es möglich eine kontaktlose Spulenzündung zu realisieren und zwar so Eine wie sie z.B. als VEC- Zündmodul für das Puch Moped angeboten wird ( da gibt es auch ein Einbau- Filmchen zu bei Youtube)

Dabei wird nur die Zündspule ausgetauscht in der gleichzeitig die elektronischen Bauteile sitzen. Die Spule kommt auf die alte Grundplatte, die Lichtspule wird beibehalten. Danach muß nur noch der Zündzeitpunkt eingestellt werden. Also längst nicht so viele Bauteile wie bei der Powerdynamo und keine häßliche außenliegende Spule und weniger Kosten. Wenn das möglich wäre, würde ich reißenden Absatz prognostizieren.

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 14.12.2020, 10:44
von Jürgen J.
Moin
Hab mir gerade das Video vom Einbau der VEC Zündung angesehen. Was spricht bei unseren Quickly's
dagegen, wenn Lochabstand und Abstand zum Polrad passen würden?
Gruß Jürgen

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 14.12.2020, 16:42
von Otti
Wenn Lochmaß und Abstand passt wäre schon mal gut, da könnte sich man ja mal erkundigen. Was mich noch mehr interessieren würde wäre wie das mit der Bestimmung des Zündzeitpunkts von statten geht. Kann ja eigentlich nur mit den gegebenen Magneten und deren Abständen im Polrad funktionieren, oder wie sonst...

Also müsste man noch wissen wie das Polrad der Puch von innen aussieht. Eventuell hat ja jemand so ne Puch und kann dann Vergleichs- Fotos hier rein setzen wäre doch interessant da mal nach zu haken.

Also ich fasse nochmal zusammen: Lochabstand der Zündspulenbefestigung, Umfang des Spulenkörper, Optik des Puch- Polrads von innen.

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 15.12.2020, 08:03
von webmaster
Vielen Dank für die Anfrage -
in der Tat hatten wir uns früher schon mit kontaktlosen Zündungen befasst. (Motorsägen-Modul), welches zwar passte, aber nur kurzfristig in der Quickly funktionierte.
Daher haben wir auf das "altbewährte" weiterhin gesetzt.

Die hier genannte VEC Zündung ist ja noch relativ neu auf dem Markt - es findet sich wenig darüber auch kaum technische Zeichnungen zu den Abmessungen.
Hier wird man jedoch fündig:
https://de.zundapp.one/nachrichten/46/vec-zundung

nach diesem Artikel gehe ich davon aus, dass die VEC Spule von den Abmessungen überhaupt nur bei den NSU Zündungen "Typ3" in Frage kommt.
Das sind die späteren Modelle mit schwarzer Kunststoff-Zündspule.
Für die weitverbreiteten Typ1 Noris und Bosch, würde diese nicht passen.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 15.12.2020, 12:07
von Jürgen J.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 16.12.2020, 17:20
von Otti
Ja schön, freut mich, dass da Interesse besteht und mit vereinten Kräften kann man so etwas doch bestimmt in die Wege leiten.

Dann haben wir doch durch Jürgen schon mal die Maße,leider habe ich keine ausgebaute Spule rum zu liegen sondern nur die in meiner Quickly N Bj.56.

Eventuell könnte Jemand freunlicher Weise mal die Maße der Quickly- Spule hier zum Thema reinsetzten... und falls es verschiedene Spulenmaße ( Baujahr bedingt) geben sollte, wären die natürlich auch alle interessant.

Mir ist immer noch ein Rätsel wie der genaue Zündzeitpunkt bei der VEC Zündung bestimmt wird. Sonst gibt es doch immer ein Nehmer und Geber ( Pick-Up, Magnet, Hallgeber etc.) bei solchen Anlagen, den man auf die Gradzahl, oder Millimeterangabe vor OT. einstellen, bzw, mit Langloch- Varianten verstellen kann. Bei uns soll es nun das Polrad sein, aber auf dem sitzen doch einige Magneten und zwar fest und nicht verstellbar, aber anscheint blicke ich da auch nicht durch

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 17.12.2020, 18:01
von Jürgen J.
In der Ersatzteileliste 2020 auf Seite 10 sind die Maße der unterschiedlichen Zündspulen. Es ist danach auch so wie der Webmaster schrieb ,nur die Spule Typ 3 könnte eventuell passen. Bei allen anderen passen Lochbild und Außenmaße nicht.

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 18.12.2020, 17:06
von Otti
Ja, habe auch gerade die Auflistungen der unterschiedlichen Zündspulen im Shop gesehen. Stellt sich für mich als nächstes die Frage welche Quickly hat den welchen Spulenkörper Typ, z. B. meine Quickly N Bj. 56, mit 1,4 PS Motor.

Und wenn keine Typ 3 Spule bei mir z. B. verbaut ist, was muß man ändern damit der Tp 3 passt... andere Zündplatte oder komplette Zündung mit Polrad. Bei welchem Modell waren denn die Typ 3 Spulen verbaut.

Und Mr. Krippl, so schnell wollen wir doch nicht die Flinte ins Korn werfen...Besteht mit Ihren Verbindungen und Erfahrungen nicht die Möglichkeit eine kleine, feine Produktion passender Zündspulen in die Wege zu leiten. Eventuell könnte man im Vorfeld ja eine Umfrage stellen, wer alles Interesse hätte.

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 23.12.2020, 11:50
von Vau2
Ich würde sofort eine kaufen. Mein Bruder auch.

Gruss, Vau

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 23.12.2020, 13:35
von Jürgen J.
Ich bin auch dabei
Gruß Jürgen

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 23.12.2020, 15:58
von Otti
Otti hat geschrieben:Hallo
Ich hätte hier mal eine Frage an den Webmaster Mr. Krippl: Wäre es möglich eine kontaktlose Spulenzündung zu realisieren und zwar so Eine wie sie z.B. als VEC- Zündmodul für das Puch Moped angeboten wird ( da gibt es auch ein Einbau- Filmchen zu bei Youtube)

Dabei wird nur die Zündspule ausgetauscht in der gleichzeitig die elektronischen Bauteile sitzen. Die Spule kommt auf die alte Grundplatte, die Lichtspule wird beibehalten. Danach muß nur noch der Zündzeitpunkt eingestellt werden. Also längst nicht so viele Bauteile wie bei der Powerdynamo und keine häßliche außenliegende Spule und weniger Kosten. Wenn das möglich wäre, würde ich reißenden Absatz prognostizieren.

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 25.12.2020, 09:56
von Rainerlein
Das Problem ist einfach das,dass man dieses vec Zündungen nirgends mehr bekommt.
Hatte das vor einem halben Jahr im ganzen Netz und über VEC direkt erfolglos versucht solch eine Spule zu bekommen.
Sollte es doch jemand gelingen,bestell 2

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 25.12.2020, 12:20
von Vau2
Ich hab mir heute eine gekauft.
Da bin ich mal gespannt was ich alles basteln muss bis es geht und ob es geht.....
Eine Grundplatte von einem 90er Polrad mit 54er Schraubabstand habe ich auch schon
über E-Bay Kleinanzeigen bekommen.
Jetzt fehlt nur ein 90er Polrad. Eventuell lasse ich einen Konusadapter herstellen,
damit man die Puch, Sachs, Zündapp Polräder nehmen kann.
Eventuell kann ja jemand auch hier sowas herstellen ?

Gruss, Vau2
[img]
konus%20polrad.jpg
[/img]

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 28.12.2020, 16:06
von Otti
Hey, Vau 2

Finde ich ja super, dass du schon soweit vorgestoßen bist. Berichte mal bitte weiterhin wie der Stand der Dinge bei dir ist. Eventuell kann man ja aus deinen Erfahrungen dann ein Einbau- Kit in kleiner Auflage in Auftrag geben.

Mit 90iger Grundplatte meinst du da den Durchmesser.... und an welchen Modellen war denn diese Platte verbaut.

weiter So und guten Rutsch an Alle

Gruß Otti

Re: Kontaktlose Spulenzündung an den Webmaster

BeitragVerfasst: 31.12.2020, 14:40
von Vau2
Hallo Otti,
die 90er Zündung stammt wohl aus den letzten Quicklys die vom Band liefen.
Aber die Platte passt wie ich inzwischen festgestellt habe nicht auf die normalen Motorgehäuse, von daher hat sich der Punkt bereits erledigt :| .
Ich werd wohl eine eigene Platte zur Aufnahme der VE Spule bauen müssen.
Natürlich werde ich hier weiter dazu berichten.

Gruss, Vau 2