Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Alle Fragen, die rund um die Quickly auftauchen, gehören hier hinein,

Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Beitragvon Maxi20milian » 09.01.2020, 20:31

Servus
ich habe eine alte Nsu Quickly N23 restauriert und immer mit nen normalen 2 takt öl das Benzin aufbereitet um den Motor zu testen
Da ich jetzt aber fertig bin möchte ich natürlich längere strecken bewältigen und da soll das richtige Öl her
Nun meine Frage welches Öl ist am Besten für eine Nsu Quickly N23 (Baujahr1966) also natürlich ein 2 takt öl aber soll es ein mineralisches/ teilsynthetisches oder vollsynthetisches Öl sein und von welcher Marke
Am besten ich schreibt mir den Namen von Öl unter dieser Frage oder stellt den Link rein wo man es am es auf Amazon kaufen kann
Vielen Dank

Maxi20milian
Maxi20milian
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 30.10.2019, 14:13

Re: Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Beitragvon omschberger » 10.01.2020, 09:22

Hallo Maxi20milian,
für meine S2 nehme ich seit Jahren ohne Probleme Addinol Super Mix MZ 405.
Es ist mineralisch. Außerdem ist es rot eingefärbt,find ich praktisch: Diese optische Kontrollmöglichkeit hat mir schon einmal sehr geholfen.... (wenn man schusslig ist und vergisst auch Öl mit in den Vorratskanister zu geben).
Zusätzlich gebe ich noch Mathy TS dazu. Ich hatte auch nach den Monaten der Wintersalzpause noch nie Startprobleme mit dem Altbenzin vom Herbst im Tank.
Ich bestelle direkt bei Addinol bzw. Mathy.
Allerdings kann ich dir nichts zu langen Fahrten/Alpenfahrten sagen, ob sich da die Schmiereigenschaft negativ verändert. Bei meinen "Landkreistouren" hat es nie Probleme gegeben.
Servus
omschberger
omschberger
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.07.2016, 08:44

Re: Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Beitragvon webmaster » 10.01.2020, 19:34

Hallo,

wir empfehlen unser 2-Takt Öl von Hanseline - vielfach bewährt, mineralisch und genau das was die Quickly braucht:

https://nsu-quickly.de/zubehoer/oele-fette/95/zweitakt-oel-inhalt-1-l
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 348
Registriert: 08.03.2006, 20:14

Re: Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Beitragvon Maxi20milian » 11.01.2020, 18:03

webmaster hat geschrieben:Hallo,

wir empfehlen unser 2-Takt Öl von Hanseline - vielfach bewährt, mineralisch und genau das was die Quickly braucht:

https://nsu-quickly.de/zubehoer/oele-fette/95/zweitakt-oel-inhalt-1-l


Hey also braucht die Nsu Quickly ein Mineralisches Öl zum mischen mit benzin und kein teilsynthetisches oder vollsynthetisches öl??
Maxi20milian
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 30.10.2019, 14:13

Re: Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Beitragvon Dirk2008 » 12.01.2020, 07:59

Nein, besser kein synthetisches Öl. Als die Motoren entwickelt wurden dachte man noch nicht einmal an synthetisches Öl.

Ich hab mir mal einen alten Lloyd mit synthetischem Öl kaputt gefahren.Das haben die Lager nicht verkraftet.
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 225
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Welches Öl für das Perfekte Benzingemisch

Beitragvon omschberger » 12.01.2020, 13:09

Hab mal vor einiger Zeit gelesen, dass ( teil-) synthetische Öle Additive enthalten, die dem mineralischen Öl fehlen. Die Dichtungen der damaligen Zeit wären aber genau mit diesen Additiven auf Dauer nicht kompatibel und würden entsprechend geschädigt. Früher wurde kein Superöl verwendet und das Dichtungsmaterial auch nicht im Hinblick auf Verträglichkeit mit Additiven hergestellt.
Bei meinem "neuen" Roller/ Scooter ( Wintersalzbetrieb) nehme ich teilsynthetisches 2-Taktöl.
omschberger
omschberger
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.07.2016, 08:44


Zurück zu Alles rund um die Quickly

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste