Quickly N23 original aufbauen?

Fragen zu den verschiedenen Typen, unterschiedlichen Ausführungen und Lackierungen..

Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Doppelkerz » 11.06.2014, 15:34

Moin liebe Quickly Gemeinde
Ich bin Besitzer einer Quickly N23 die ich in Teilen aber komplett erworben habe.Nun stelle ich mir seit einiger Zeit die Frage,ob ich das Moped wieder original in Taubengrau und Arconasand aufbauen soll,oder lieber nach eigenem Empfinden mit persönlicher Note?
Denn eigentlich ist so ne N23 ja seltener (ca.11tsd)wie ne Cavalino mit um die 20tsd.Exemplaren was ja fast schon Massenware ist. :-P

Was würdet ihr tun?

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Doppelkerz » 11.06.2014, 17:19

Hallo Klaus
Ich tendiere auch eher zu originell als original.
Wenn ich all die Erbsenzähler schon wieder höre was nicht alles original ist,wenn man so'n Moped wieder ans Tageslicht zieht,obwohl man sich die größte mühe gegeben hat. :-)
Das fängt ja dann schon bei der Reifenluft an,die auch ganz neu ist. B-)
Aber mal Ehrlich,selbst ich werde niemals in Erfahrung bringen was da wirklich 1966 so alles an Restbeständen bei NSU noch verbaut wurde um die Lagerbestände zu dezimieren.

Ausserdem ist ja so ne Quickly in "Dackeloptik" sehr gewöhnungsbedürftig.

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon ferristara » 12.06.2014, 17:11

....mensch Klaus, dass war doch eine S-23 Sport ---> keine N-23....! ;o)


@ Ralf:

Ich würde hergehen und sie wieder auferstehen lassen - so, wie sie einst das Werk verlassen hat, sprich: alles original

Es ist und bleibt "nur" ´ne Quickly, das stimmt schon - aber ich ärgere mich immer wieder über die zahllosen "Experten", die dann eine verbastelte Gurke in irgendeiner Phantasie-Farbkombination in der Bucht anbieten und der Auffassung zu sein scheinen, sie bekämen dafür einen annähernd ähnlichen Betrag, wie für eine originalgetreu restaurierte....

Mein Tipp:
....solltest Du im Hinterkopf haben, sie bei Gelegenheit vielleicht irgendwann einmal wieder veräußern zu wollen (nach dem Motto, wenn ich eine abgebe dann die in "Dackeloptik"), dann originalgetreue Restaurierung - nicht zuletzt auch, weil man(n) mehr dafür auf dem Markt bekommt....!
...man kann auch ohne eine NSU Quickly leben, aber es lohnt sich nicht...!
ferristara
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: 18.03.2012, 13:56
Wohnort: Soest - NRW

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Doppelkerz » 13.06.2014, 07:21

Moin Klaus
Also bezahlen musste ich für das Gesamtpaket nichts.Ich musste nur versprechen das ich den Haufen Kernschrott wieder auf die Piste bring.

Sie hat 26 Zoll Schutzbleche wir eine N,die Halbnaben in 2. Ausführung.Ein F23 Rücklicht,lackierte 23Zoll Felgen,ein 4,5l Tank mit Wappenvertiefung,runde Lampe wie ne N,kürzere Schutzblechstreben damit nicht soviel Luft zwischen Reifen und Schutzblech ist,das war es im groben und ganzen.
Ach ja,aufgrund des späten Baujahres einen 12er Vergaser und 2 Gang Motor.
Eben alles was man so 1966 noch im Regal fand.Die Rahmennummer ist ja auch irgendwo schon bei weit über einer Million.
Es muss nicht immer ne 3 oder 4stellige Rahmennummer sein,auch die späten sind noch interessant und fordern detektifischen Spürsinn!
B-)

Gruss Ralf

Danke Klaus und Ferristara.Wenigstens 2 Leute hier im Forum die es interessiert und die ihren Senf dazu geben.
Und ich dachte schon ich wäre allein auf der Welt! :-P
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Doppelkerz » 13.06.2014, 13:11

Millimeterklaus hat geschrieben:Hallo Ralf,
schön, das Du meine Späße in den richtigen Hals kriegst, hab hier auch schon Rüge bekommen... für meine Ironie. :shock:
Holla...nix bezahlt ist schon mal klasse! Ich würde also nach wie vor versuchen, dem Teil ein bissel Pfiff zu verpassen, anderer Lenker und insgesamt irgendwie frecher(vielleicht ´nen Kampfdackel!?) Ist denn besagter Kopf für diesen Motor oder lauert dafür noch ein geheimes Projekte im Hintergrund?
Gruß Klaus


Hallo Klaus
Du kannst beruhigt sein,der besagte Kopf wird dem Kampfdackel etwas mehr leben einhauchen.Dazu wird sich noch ein Vergaser mit Ansaugtrichter und Netzgitter gesellen,damit nicht unnötig die Mücken mit angesaugt werden.
Bellen darf er dann durch einen optimierten Auspuff und die kurzen Beine werden mit kurzen Blechen durch längere Beine ersetzt.Gerne auch in Chrom.

Dann bleibt nur noch zu hoffen,dass er sein Revier nicht unnötig markiert! B-)

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon ferristara » 14.06.2014, 07:38

Ich hbae meine damals auch für schmale 40,- € von einem Gartenbetrieb hier aus der Nähe bekommen - komplett zerlegt und absolut ´runtergerockt.....

Habe sie dann komplett wieder in den Neuzustand zurückversetzt - das Rücklicht war nicht mehr zu retten - habe dann ein NOS verbaut....

....fahre gerne mit der Quickly in echter Mofaoptik ab und an - vor allem die jungen Bengels auf ihren Scootern gucken doof, wenn ich die "mit dem komischen Dingens" hinter mit lasse....


(ich raffe es leider nicht mit dem Einstellen von Bildern, sonst würde ich euch mein Schätzchen mal zeigen)
...man kann auch ohne eine NSU Quickly leben, aber es lohnt sich nicht...!
ferristara
Mitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: 18.03.2012, 13:56
Wohnort: Soest - NRW

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Strokekilla » 14.06.2014, 14:15

Doppelkerz hat geschrieben:Moin liebe Quickly Gemeinde
Ich bin Besitzer einer Quickly N23 die ich in Teilen aber komplett erworben habe.Nun stelle ich mir seit einiger Zeit die Frage,ob ich das Moped wieder original in Taubengrau und Arconasand aufbauen soll,oder lieber nach eigenem Empfinden mit persönlicher Note?
Denn eigentlich ist so ne N23 ja seltener (ca.11tsd)wie ne Cavalino mit um die 20tsd.Exemplaren was ja fast schon Massenware ist. :-P

Was würdet ihr tun?

Gruss Ralf


Hi Ralf,

wie wärs´mit einer Rat-Quickly ? Wenn die Bleche noch ok sind würde ich das
Material reinigen, mit Rostumwandler behandeln und mit Klarlack aus der
Dose versiegeln.Dann kann keiner maulen. Und du hast sogar noch die orig.
Rostspuren on board.

Gruss
Jürgen
....... 1x 60er N26, 1x 67er F,.......
...........1x 52er Regina 0............
Strokekilla
Quickly-Freak
 
Beiträge: 77
Registriert: 12.04.2014, 20:07
Wohnort: Oberstimm bei Ingolstadt

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Doppelkerz » 14.06.2014, 19:59

Hallo liebe Q-Treiber

Ich werde meine Quickly nach dem jetzigen Stand der Dinge in Taubengrau tauchen.
Die Felgen werden ebenfalls entweder grau oder eloxiert welche Farbe auch immer in 26Zoll ans Moped geschraubt.Dazu kurze Schutzbleche,jede Menge poliertes Alu oder Blech in abgewandelter Form drangeschraubt.
Ich hab da schon ein Bild vor dem geistigen Auge.
Das ganze dann noch mit Leder im used look garniert.Aber keine Franzen an den Lenkerenden.
Dazu dann noch eine Beleuchtung im old style aber mit modernem Innenleben damit s auch hell macht.

Also lasst euch überraschen es wird noch ne Weile dauern.

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon frischluftfan » 16.08.2014, 20:57

Hallo Ralf,

wollte kurz nachfragen, wie der Stand der Dinge ist?

Ich selbst habe noch einen Rahmen von einer N23 und Felgen von einer S23 für die ich mein Geld "verpulvert" habe. Leider muss ich mir noch die restlichen Teile zusammen suchen.

Wolfgang
Benutzeravatar
frischluftfan
Quickly-Freak
 
Beiträge: 120
Registriert: 02.08.2013, 18:04

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Doppelkerz » 17.08.2014, 10:40

Hallo Wolfgang
Ich bin noch nicht grossartig weiter.Werde meine N23 nach eigenen Gusto aufbauen.
Mir schwebt ein eventueller Aufbau als.Lastenmoped vor.
Hinten 26Zoll und vorne 23Zoll Bereifung mit Gepäckträger unter dem Lenker.Lampe seitlich,dass ganze mit etwas Holzeinlagen verziert,einem Ledersattel,Ledergriffen,etwas Chrom und als Krönung eine 12Volt Anlage für all das ganze elektrische Gedöns. :wink:

Willst Du dein Projekt denn aufgeben,oder wie ist dass mit dem Rahmen und den Felgen zu verstehen?
Ich könnte es ja zu Ende bringen!

Leider fehlt mir auch ein bisschen mehr Zeit und all die Teuros. :D

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon frischluftfan » 17.08.2014, 20:23

Hallo Ralf,
dein Projekt klingt interessant.
Hoffe, da kommen irgendwann Neuigkeiten?

Natürlich gebe ich das Quickly nicht auf!
Mein Projekt steht ja erst am Anfang. Felgen, Naben und Rahmen sind bzw. werden noch gepulvert also Kunststoff beschichtet.
Geht zwar alles etwas zäh, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wünsche dir viel Erfolg mit deiner Quickly,
Wolfgang
Benutzeravatar
frischluftfan
Quickly-Freak
 
Beiträge: 120
Registriert: 02.08.2013, 18:04

Re: Quickly N23 original aufbauen?

Beitragvon Martinhead » 19.08.2014, 19:45

Hallo Ralf,
das mit dem Lastenkorb gab es schonmal hier
viewtopic.php?f=8&t=2233&p=14037#p14037
Und mit J.P.'s Hilfe habe auch ich es wiedergefunden :oops:
Hier nochmal die Bilder dazu... Bild

Bild

Bild

Bild

...man muss ja das Rad nicht neu erfinden.
Man beachte das kleine Umleitblech, damit die Weißwandreifen nicht dreckig werden und die teure Urquickly-Leuchte. Wenn du nur eine mit Tacholoch hast, Millimeterklaus hat es drauf, solche Löcher verschwinden zu lassen :D
Viel Spaß bei deinem Projekt.
Gruß Martin
N 1957 ; F 1963
Rechtschreibfehler Grammatikfehler Ausdrucksfehler Zeichensetzungsfehler Satzbaufehler Formulierungsfehler und Inhaltsfehler könnten beabsichtigt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität sein!
http://www.moped-garage-besenbek.de.to
Benutzeravatar
Martinhead
Quickly-Freak
 
Beiträge: 383
Registriert: 21.01.2011, 12:42
Wohnort: 25335 Elmshorn


Zurück zu Modelle und Ausführungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast