Motor überholen

Fragen zu den verschiedenen Typen, unterschiedlichen Ausführungen und Lackierungen..

Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 03.01.2015, 20:29

Hallo Quicklyfreunde,
ich bin neu hier im Forum und möchte vorweg erstmal sagen, dass ich 14 Jahre alt bin und im Sommer diesen Jahres meine erste Quickly erstanden habe. Diese ist eine Quickly N aus dem Jahr 1957. Bisher habe ich sie bis auf ein paar Kleinigkeiten und den Motor überholt. Nun habe ich folgende Fragen:
-sind in dem Motor 3 Belags und 2 Stahllamellen oder 2 Belags und 1 Stahllamelle verbaut?
-benötige ich den Unterbrecher mit 6 oder 8 mm Achsbohrung?
-welcher Sattel war original verbaut?

Ich bedanke mich für jede Antwort .
Zuletzt geändert von ks2000 am 05.02.2015, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39

Re: Motor überholen

Beitragvon frischluftfan » 03.01.2015, 23:21

Hallo,

erstmal Glückwunsch zu deinem Quickly!
Es freut mich sehr, daß du in deinen jungen Jahren Freude an alter Technik hast :!:

Wenn du auf deiner Grundplatte (Zündung) unter deinem Unterbrecher ein kleines Exzenter- Plättchen hast,
benötigst du den Unterbrecher mit 6mm Bohrung.
(Ich habe nur Zündungen mit Exzenter. Falls ich falsch liege, bitte korrigieren.)

So weit ich mich erinnere, waren nur bei den Zweisitzern 5 Lamellen verbaut.
Wenn du 5 Lamellen verbauen möchtest, brauchst du auch den entsprechenden
äußeren Lamellenkorb.
(Wenn du den Motor geöffnet hast, siehst du doch, wieviele Lamellen verbaut wurden? Oder habe ich dich missverstanden?)

Zum Sattel kann ich dir nichts schreiben.

Viel Erfolg,
Wolfgang
Quickly S Bj.56 1,7 PS Zylinder und Kopf, 1/12/127er Bing mit neuem 12er Schieber.
Quickly "Bobber". Rahmen von einer N Bj.64, Räder von einer S und eingetragener Led- Beleuchtung
Benutzeravatar
frischluftfan
Quickly-Freak
 
Beiträge: 120
Registriert: 02.08.2013, 18:04

Re: Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 04.01.2015, 08:55

Erstmal vielen Dank für die Antwort.
Bisher habe ich ich das Problem , dass ich das Spezialwerkzeug noch nicht bestellt habe und ich so den Motor noch nicht offen hatte. Dann werde ich mir das Werkzeug mal bestellen und den Motor überholen.
Sobald ich fertig bin melde ich mich wieder.
Mit freindlichen Grüßen Konrad. :)
1x Quickly N '57
1x Quickly N '56
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39

Re: Motor überholen

Beitragvon Doppelkerz » 04.01.2015, 10:18

Hallo Konrad
Erstmal auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb deiner Quickly.
Ich finde es positiv,dass du dich für deine 14Jahre für ein altes Moped interessierst,und nicht für einen China Baumarkt Roller oder so ähnlich. :wink:

Kannst ja mal schreiben aus welcher Ecke du so kommst.Vielleicht ist ja ein erfahrener Schrauber in deiner Gegend und könnte dich unterstützen.

Ansonsten,stell ruhig ein paar Fragen denn jeder fängt mal klein an.

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 04.01.2015, 11:17

Vielen Dank für das Angebot, bei Gelegenheit komm ich gern drauf zurück.
Lg Konrad :)
1x Quickly N '57
1x Quickly N '56
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39

Re: Motor überholen

Beitragvon Martinhead » 04.01.2015, 16:17

Hallo Konrad,
bei meiner 57er N ist der NSU Sattel verbaut, hier die Satteldecke
http://www.nsu-quickly.de/shop/sattelun ... ckensu.php
Das Gestell ist mit einigen langen Federn versehen
http://www.nsu-quickly.de/shop/sattelun ... federn.php
In meiner Kupplung sind zwei Kupplungslamellen und eine Kupplungsstahllamelle verbaut. Bei mir ist eine Noris Zündanlage verbaut, die benötigt das 6mm Loch im Unterbrecher, bei einer Boschzündung brauchst du den Unterbrecher mit dem 8mm Loch. Steht auf dem Polrad für gewöhnlich drauf, wer der Hersteller ist.
Man Kann den Motor ohne Spezial-Werkzeug machen, den hier würde ich dir empfelen
http://www.nsu-quickly.de/shop/motortei ... sfeder.php
obwohl ich ihn selber nicht besitze :oops: und den hier
http://www.nsu-quickly.de/shop/zubehoer ... polrad.php
Man kann aber auch die Kupplungsmutter mit 10,5Nm anziehen, das funktioniert auch
viewtopic.php?f=12&t=1021&p=5623&hilit=kupplung+einstellen#p5623
Den Beitrag solltest du dir durchlesen, für die Kupplung.
Willst du nur die Kupplung erneuern, oder Dichtungen, Simmerringe und Lager auch gleich wechseln?
Gruß Martin
N 1957 ; F 1963
Rechtschreibfehler Grammatikfehler Ausdrucksfehler Zeichensetzungsfehler Satzbaufehler Formulierungsfehler und Inhaltsfehler könnten beabsichtigt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität sein!
http://www.moped-garage-besenbek.de.to
Benutzeravatar
Martinhead
Quickly-Freak
 
Beiträge: 383
Registriert: 21.01.2011, 12:42
Wohnort: 25335 Elmshorn

Re: Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 04.01.2015, 21:09

Vielen Dank für die vielen Informationen.
Habe heut das Spezielwerkzeug bestellt und gleich den kompletten Dichtungssatz mit o-Ringen etc. bestellt. Den Motor werd ich komplett überholen also hab ich auch gleich die Lager mitbestellt. Den Unterbrecher habe ich noch nicht bestellt, da er nicht vorrätigwar. Im Moment ist nicht der Originale Sattel verbaut weil ich die Quickly mit einem anderen Sattelgestell gekauft habe. Ich denke die Kuppling werd ich mim Drehmomentschlüssel mit 10,5 Nm anziehen und dann kann ich weiter einstwllen bis es passt.
Mfg Konrad :D
1x Quickly N '57
1x Quickly N '56
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39

Re: Motor überholen

Beitragvon frischluftfan » 04.01.2015, 22:56

Hallo Konrad,
ich hoffe, du hast die beiden Abzieher für Polrad und Ritzel nicht vergessen!

Gutes gelingen,
Wolfgang
Quickly S Bj.56 1,7 PS Zylinder und Kopf, 1/12/127er Bing mit neuem 12er Schieber.
Quickly "Bobber". Rahmen von einer N Bj.64, Räder von einer S und eingetragener Led- Beleuchtung
Benutzeravatar
frischluftfan
Quickly-Freak
 
Beiträge: 120
Registriert: 02.08.2013, 18:04

Re: Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 05.01.2015, 08:00

An die habe ich auch gedacht, dann wirds ja hoffentlich klappen :wink:
Lg Konrad
1x Quickly N '57
1x Quickly N '56
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39

Re: Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 05.01.2015, 11:34

Eine Frage hab ich noch und zwar brauche ich noch Getriebeöl.
Die "perfekte" :lol: viskosität ist ja sae 80, doch ich habe nur ein gl3+ öl mit der viskosität sae 75w 80.
Kann ich dieses Öl auch nehmen , ohne das es der Kupplung oder dem Getriebe schadet?
Viele Grüße Konrad :)
1x Quickly N '57
1x Quickly N '56
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39

Re: Motor überholen

Beitragvon Doppelkerz » 05.01.2015, 16:27

Hallo Konrad
Dein GL3 Öl kannst Du im Getriebe verwenden.
Es ist für das Getriebe geeignet und auch Buntmetall verträglich.

Keinesfalls darfst du synthetisches oder HD Öl einfüllen.Dieses verträgt sich nicht mit der Ölbadkupplung und lässt die Kupplung durchrutschen.

Ich verwende Motulöl der Klasse Sae O W 30 für Ölbadkupplungen.
Das gleiche Öl fahre ich auch in meiner Yamaha RD250,da wird es mehr gefordert als im Quickly. :wink:

Gruss.Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: Motor überholen

Beitragvon ks2000 » 05.01.2015, 22:26

Dann kann ich ja beruhigt fahren und hoffe, dass die quickly nach der Motorüberholng besser schaltet
lg konrad :)
1x Quickly N '57
1x Quickly N '56
ks2000
Vielfahrer
 
Beiträge: 21
Registriert: 03.01.2015, 13:39


Zurück zu Modelle und Ausführungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron