Vorderradgabel

Fragen zu den verschiedenen Typen, unterschiedlichen Ausführungen und Lackierungen..

Vorderradgabel

Beitragvon ralfm » 14.06.2013, 11:10

Hallo Quicklygemeinde,

kann mir jemand sagen, woran man den Unterschied zwischen Vorderadgabel (2. Ausführung und Vorderradgabel (3. Ausführung) erkennt? Ich denke, daß an einer meiner Quickly's irgendwann eine Gabel verbaut wurde, bei der eventuell die falschen Schwinghebel verwendet wurden. Beim bremsen schiebt sich das Vorderrad immer nach links weg. Das Radlagerspiel ist jedoch in Ordnung. Freue mich über jede Auskunft.

Gruß Ralf
ralfm
Mitglied
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.09.2007, 11:49
Wohnort: 68535 Edingen-Neckarhausen

Re: Vorderradgabel

Beitragvon J.P. » 14.06.2013, 19:24

Bild

ralfm hat geschrieben:
...... kann mir jemand sagen, woran man den Unterschied zwischen Vorderradgabel 2. Ausführung und Vorderradgabel 3. Ausführung erkennt ?

Hallo Ralf,

am besten, Du schaust Dir die verschiedenen Schwinghebel und deren Lagerung, die Federn und deren jeweilige obere und untere Befestigung sowie die Dämpfer-Gummistopfen einmal im unmittelbaren Vergleich in der Explosionszeichnung an und wirst dann die offensichtlichen Unterschiede sicherlich gut erkennen.

Das Ganze ist m.E. anhand der Explosionszeichnung eigentlich selbsterklärend ......

..Bild

Bild

Gruß - Jürgen

P.S.
Wegen der Unterschiede haben die betreffenden Teile in der Explosionszeichnung nicht nur unterschiedliche Bild-Nummern, sondern in der dazugehörenden Ersatzteilliste auch unterschiedliche Ersatzteilnummern ! - Nur Gleichteile haben die gleichen Bild-Nummern und die gleichen Ersatzteilnummern ( z.B. die Teile 28, 29 und die Teile 39 bis 49 ).
.
Zuletzt geändert von J.P. am 15.06.2013, 04:30, insgesamt 2-mal geändert.
J.P.
 

Re: Vorderradgabel

Beitragvon webmaster » 14.06.2013, 19:43

Wenn das Vorderrad kippt, sind die Lagerbuchsen etc. im Schwinghebel ausgeschlagen.
http://www.nsu-quickly.de/helpdesk/know ... article=79
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 346
Registriert: 08.03.2006, 20:14

Re: Vorderradgabel

Beitragvon J.P. » 06.07.2013, 10:05

Bild

ralfm hat geschrieben:
...... kann mir jemand sagen, woran man den Unterschied zwischen Vorderradgabel 2. Ausführung und Vorderradgabel 3. Ausführung erkennt ?

J.P. hat geschrieben:
Das Ganze ist m. E. anhand der Explosionszeichnung eigentlich selbsterklärend ...............

..... aber weil Bernd/Quickly-Heizer inzwischen in der Rubrik "Kaufgesuche" in einem Beitrag zum quasi gleichen Thema sehr schöne und aussagekräftige Fotos dazu eingestellt hat, nachfolgend die dort gezeigten Bilder hier nun in voller Größe:


.......rechter Schwinghebel der "2. Gabel-Version" ( Fahrgest.- Nr. 109 742 bis einschließlich Fahrgest.- Nr. 482 754 ) :

Bild


..Schwinghebel (links und rechts) der "3. Gabel-Version" für 10 mm Steckachse ( ab Fahrgest.- Nr. 482 755 und N23, S23 ) :

Bild


Und hier im Vergleich die beiden verschiedenen Schwinghebel der "3. Gabel-Version", einmal für die einsitzigen "Normal-Quicklys" mit "kleiner" Bremstrommel und 10er-Steckachse (im Foto oben - linker und rechter Schwinghebel sind absolut gleich/identisch) und darunter für die Zweisitzer-Quicklys mit großer Bremstrommel und 12er-Steckachse (S2, S2/23 und F), wobei hier linker und rechter Schwinghebel wiederum unterschiedlich sind !
Beim linken, ansonsten mit dem rechten identischen "12er-Schwinghebel" ist der auf dieser Seite überflüssige Bremsarretiernocken nachträglich etwas gekürzt bzw. scheint werksseitig etwas abgeschliffen worden zu sein, damit er beim Einfedern nicht die äußere Gabelscheide von innen berührt (siehe auch Fotos unten in den beiden Nachträgen):

Bild
...............................................................................................................................©-Fotos: Quickly-Heizer


Leider hat Ralf bis heute keinerlei Rückmeldung gegeben, was nun ist. Mich würde schon sehr interessieren, ob der Webmaster mit seiner Fehlerdiagnose recht gehabt hat !

Gruß - Jürgen

Nachtrag (06.07.2013 - 12:05 Uhr) :
Und so sehen die Schwinghebel einer Quickly-F aus, "frisch" bei Ebay ersteigert; die 12er-Achse stammt aus meinem ET-Fundus :


Bild


Nachtrag (06.07.2013 - 17:25 Uhr)
Und so sehen diese Schwinghebel nach entsprechender 1-stündiger Bearbeitung mit verschiedenen rotierenden Messingdrahtbürsten dann wieder aus :


Bild

.
J.P.
 

Re: Vorderradgabel

Beitragvon ralfm » 11.07.2013, 19:11

Vielen Dank für die guten Info's.

Bin im Moment aus gesundheitlichen Gründen etwas eingeschränkt und kann die Reparatur z.Zt.
leider nicht vornehmen. Sobald ich wieder fit bin, geht's ran an die Sache. Teile sind mittlerweile
auch da.

Gruß Ralf
ralfm
Mitglied
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.09.2007, 11:49
Wohnort: 68535 Edingen-Neckarhausen

Re: Vorderradgabel

Beitragvon J.P. » 03.09.2013, 15:46

Hallo Ralf,

ich hoffe, Du bist inzwischen wieder soweit fit, dass Du die Reparatur mittlerweile durchführen konntest und würde mich freuen, wenn Du kurz berichten würdest, woran es nun tatsächlich gelegen hat !? . :)

Gruß - Jürgen

Nachtrag am 10.09.2013

......Ralf hat mir inzwischen per PN geantwortet:

ralfm hat geschrieben:
Hallo Jürgen,
die Arbeiten wurden erfolgreich durchgeführt. Hat alles wunderbar geklappt. Vielen Dank nochmal für die wertvollen Tips.
Gruß Ralf

......Welche Arbeiten das nun aber genau waren, also woran es denn nun tatsächlich gelegen hat, als er schrieb ................

ralfm hat geschrieben:
Ich denke, daß an einer meiner Quickly irgendwann eine Gabel verbaut wurde, bei der eventuell die falschen Schwinghebel verwendet wurden. Beim Bremsen schiebt sich das Vorderrad immer nach links weg. Das Radlagerspiel ist jedoch in Ordnung.


wissen wir damit aber leider immer noch nicht. :cry: - Ich kann nur vermuten, dass der Webmaster recht hatte mit seinem Hinweis :

webmaster hat geschrieben:
..............................Wenn das Vorderrad kippt, sind die Lagerbuchsen etc. im Schwinghebel ausgeschlagen.

........................................................ http://www.nsu-quickly.de/helpdesk/know ... article=79


.
J.P.
 

Re: Vorderradgabel

Beitragvon neuer » 22.05.2018, 14:55

Hallo, leider muß ich hier nochmal nachfragen um sicher zu gehen, der unten im Bild gezeigte Schwinghebel ist doch der, der 2 Version also der, der rechts die runde Aufnahme für den Bremsanker hat oder :oops:

Schwinghebel 1.jpg


bin wegen dem Bj meiner Q und den verschiedenen Ausführungen etwas durcheinander, dachte halt, weil es ein Bj 54 ist, es müßte die 1 Version verbaut sein, hab aber nochmal genau geschaut es ist die runde Aufnahme....

Da mein Vorderrad nun auch ein Eigenleben entwickelt, dürfte das die nächste Baustelle geben ... :cry:

Neue Schwinghebel gibt es ja sollte also die Nr 99164101509 sein , die Lagerbolzen 164100902 und die Abdeckkappen Nr 164100053S das sollte es dann gewesen sein oder brauch ich die Federn und die Gummis innen in den Federn auch... :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
---------------------------------

Gruß der Frank :wink:

Ur-Quickly Bj 54
neuer
Quickly-Freak
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.08.2017, 16:14
Wohnort: 75305


Zurück zu Modelle und Ausführungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron