Schon mal so was gesehen?

Fragen zu den verschiedenen Typen, unterschiedlichen Ausführungen und Lackierungen..

Schon mal so was gesehen?

Beitragvon webmaster » 12.11.2012, 20:45

Quickly S23 Sport, speziell für Dänemark.
Dieses Foto wurde uns von einem Kunden zur Verfügung gestellt.

Es gab diese Maschine wohl tatsächlich. Es sollen 1964 150 St importiert worden sein.
Das orig. Prospekt hatte mir der Kunde gezeigt, mal sehen ob er dies noch mailen kann.
Bild

Bild
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 346
Registriert: 08.03.2006, 20:14

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon J.P. » 13.11.2012, 07:38

Bild
.

Das ist ja sehr interessant, denn so eine S23 habe ich tatsächlich noch nie gesehen und bin sehr gespannt auf die Prospektangaben mit den technischen Werten, denn es scheint ja wohl eine Einsitzer-Zweigangversion zu sein mit kantigen, quicklyfremden Spezial- Schutzblechen, Cavallino-Sitzbank mit S2/23-Sitzbankstütze, TT-Auspuffhaube, Leder-"Satteldeckendurchstiegsblende" mit NSU- Logo und "Country-Fransenstreifen", kurzem "Chopper-Lenker" und verchromtem Sturzbügel, aber vermutlich nur 1,4 PS !?

Das Aussehen ist doch sehr ungewöhnlich und zumindest gewöhnungsbedürftig; m.E. kein besonders "in sich stimmiges" Desing! :roll:

...........Bild
...........Bild


webmaster hat geschrieben:
....................Das orig. Prospekt hatte mir der Kunde gezeigt, mal sehen, ob er dies noch mailen kann.

Das wäre perfekt, denn dann hätte man es sozusagen "schwarz auf weiß", denn wenn wir heute den 1. April hätten, würde ich es definitiv nicht glauben, dass es so etwas "serienmäßig" von NSU - wenn auch nur für Dänemark und in kleiner Stückzahl - gegeben haben soll ! :lol:

Aber wir hatten hier ja auch schon mal eine Quickly-L in Spezialausführung nur für Holland (s. Link): viewtopic.php?f=8&t=1808


Gruß - Jürgen

P.S.
Durch einen kleinen "Trick" in meinen Beitrag habe ich mal die Anzeigebreite des Forums "aufgebläht", sodass die Fotos - auch die des Webmasters - nun in ihrer vollen Originalbreite abgebildet werden. Dadurch kann man diese dänische S23-"Sport" jetzt wirklich ganz "unbeschnitten" sehen, und das eben nicht nur in meinem Beitrag, sondern auch in dem des Webmasters, was vorher nicht der Fall war !
.
J.P.
 

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon RolfD » 13.11.2012, 16:52

na, da bin ich ja auch mal gespannt...... so richtig glauben tu ich das noch nicht mit dem Sportmodell.
Grüße
Rolf
Benutzeravatar
RolfD
Quickly-Freak
 
Beiträge: 65
Registriert: 24.11.2009, 15:03
Wohnort: Raum Marburg/Hessen

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon AndiMann » 14.11.2012, 11:25

Den Sturzbügel nicht vergessen,

wobei ich über Standfestigkeit zweifle
Gruß

AndiMann

Fragen kost nix

Bild Bild Bild
AndiMann
Quickly-Freak
 
Beiträge: 68
Registriert: 04.12.2010, 18:44

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon J.P. » 14.11.2012, 13:17

AndiMann hat geschrieben:
Den Sturzbügel nicht vergessen, .........

......Hatte ich das vergessen .......... ?

J.P. hat geschrieben:
... denn es scheint ja wohl eine Einsitzer-Zweigangversion zu sein mit ..... kurzem "Chopper-Lenker" und verchromtem Sturzbügel ...


......Jürgen
.
J.P.
 

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon Effchen » 14.11.2012, 14:13

...mit 23er Vorderrad und 25er oder 26er Hinterrad?

Die holländische "L" bediente sich ja wenigsten noch an Teilen aus dem "Baukasten", das hier abgebildete Fahrzeug tut das in einigen Teilen nicht - insofern sollte es mich wundern, wenn das so aus Neckarsulm kam.

Bin sehr gespannt auf den Prospekt...

Beste Grüße
Dieter
Benutzeravatar
Effchen
Quickly-Freak
 
Beiträge: 240
Registriert: 10.09.2012, 04:26

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon webmaster » 15.11.2012, 13:06

Ja, was jetzt tatsächlich "original" und was hinzugekommen ist, werden wir erst anhand des Prospekts sehen können.
Dieser war aber nicht mehrfarbig, Chrom etc . Lässt sich da nur schwer erkennen.
AUch an den Sturzbügel kann ich mich in der Tat nicht erinnern, die Abbildung wich aber auf jeden Fall von allen bekannten Modellen und Ausführungen deutlich ab.
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 346
Registriert: 08.03.2006, 20:14

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon Guido G » 15.11.2012, 13:33

Hallo zusammen,
ich persönlich denke, das es sich um eine "Spezialanfertigung" handelt. Anscheined sind ein paar Quicklymodelle hier gekreuzt worden.
Generell ist es wohl eine Quickly S23 (Rechtsbremser, kleine Vollnabenbremsen).
Die Sitzbank und die "Stütze" der Sitzbank könnten von einer S2/23 sein.
Der Auspuff sieht nach TT, bzw. TTK aus.
Die Schutzbleche könnten von der N23 sein (ist das Chrom oder galv. verzinkt?).
Der Stutzbügel passt so gar nicht an das Moped; ist vielleicht von einer Kreidler, Herkules oder Zündapp :shock: !

Also, was ich hier aufgeführt habe entspricht wohl auch den schon vorangegangenen Mutmaßungen und Erklärungen.
Mir persönlich gefällt die Zusammenstellung nicht besonders, aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich!
Gruß Guido G

Ich fahre jetzt nun sechsgleisig, N (53) + T (59)BW + S-Beachcruiser (60) + Vittoria Gran Lusso (56) + Con Quickly Tipo Donna (56) + Quick50 (63)
Besucht mich auch auf: http://www.quickly-treiber.de
Benutzeravatar
Guido G
Quickly-Freak
 
Beiträge: 1559
Registriert: 07.11.2006, 11:24
Wohnort: Hürth bei Köln

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon webmaster » 19.11.2012, 20:51

So, hier nun wie versprochen die Prospekt-Kopien!


Bild

und


Bild
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 346
Registriert: 08.03.2006, 20:14

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon RolfD » 20.11.2012, 08:01

... toll, dass es da immer noch was zum Entdecken gibt, ich hätt´s nun wirklich nicht geglaubt, habe gedacht, da erlaubt sich einer nen Scherz. Also, noch eine Variante mehr im Quickly Sortiment!!!
Respekt für die Recherche-Arbeit!!!
Grüße
Rolf
Benutzeravatar
RolfD
Quickly-Freak
 
Beiträge: 65
Registriert: 24.11.2009, 15:03
Wohnort: Raum Marburg/Hessen

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon J.P. » 20.11.2012, 08:04

@ alle:

.............Zum besseren Vergleich, hier mal die beiden relevanten Ansichten direkt nebeneinander und in Vergrößerung :

Bild


So wie es aussieht, hat die Quickly im Prospekt sogar noch eine "Lenkerstrebe", also eine Stangenverbindung vom linken zum rechten Handgriff/Lenkerende :

...........................................Bild

..............................Im ganz oben gezeigten Foto habe ich die allerdings nicht erkennen können.


Wenn es diese Quickly also tatsächlich so in Dänemark zu kaufen gab, mein Geschmack wäre das (damals wie heute) nicht gewesen!


Gruß - Jürgen
.
J.P.
 

Re: Schon mal so was gesehen?

Beitragvon AndiMann » 20.11.2012, 13:59

Jatzt müsste nur noch der Auspuff direkt neben/unter der Sitzbank geführt werden,
dann wäre es fast wie die KREIDLER Mustang :lol:
Gruß

AndiMann

Fragen kost nix

Bild Bild Bild
AndiMann
Quickly-Freak
 
Beiträge: 68
Registriert: 04.12.2010, 18:44

GANNA-Italy: Schon mal so was gesehen ?

Beitragvon J.P. » 17.01.2013, 12:04

Bild

Hallo Freunde der Quickly-Exoten,

..................ich greife gerne noch einmal die Fragestellung dieses Threads auf: ."Schon mal so was gesehen ?

............Dieses sehr seltene Moped mit Quickly-Motor ist eine absolute Rarität und wird zur Zeit bei Ebay angeboten:

..................................................... http://www.ebay.de/itm/181062338516

Bild
.................................................................................................................................©-Foto: hanomagwilli2

Es handelt sich um ein Moped der traditionsreichen, aber bei uns weitgehend unbekannten Firma Ganna aus Varese in Italien, ein Hersteller, der seinerzeit auch Motorräder und Fahrräder hergestellt hat. Als Motoren kamen bei den motorisierten Zweirädern u.a. Original-NSU, Puch- und auch Sachs-Motoren zum Einbau.

Hier zwei weitere Fotos dieses Moped-Typs von der schwedischen Internetseite Sport Mopeds in aktueller winterlicher Umgebung :

Bild

Bild
..................................................................................................................©-Fotos: Sport Mopeds / Schweden


Zu der Firma Ganna schreibt Hannes Denzel (©-Text) vom Motorrad-Veteranenclub Attnang/Puchheim in Österreich u.a. folgendes :

"Was soll man da tun, wenn man sich ein historisches Motorrad zulegen will, und einerseits aus Patriotismus sehr mit der geschichtsträchtigen österreichischen Firma Puch verbandelt ist, andererseits aber ein Faible für italienische Sportmotorräder hat? Eine Marke gibt’s zum Glück, mit der man beiden Ansprüchen gerecht werden kann: G a n n a

Bei uns kennt sie kaum wer, dabei kann die Marke Ganna in Italien auf eine lange Geschichte zurückblicken – obwohl sie auch dort nie den Bekanntheitsgrad von Moto Guzzi, Gilera, nicht einmal von Frera oder Moser erlangen konnte – dafür war die Firma zu klein und der Output zu gering.

Begonnen hat alles, wie bei vielen, vielen anderen Motorradfabriken auch, mit Fahrrädern.

Luigi Ganna (1883 in der Provinz Varese geboren), war in seiner Jugend einer der besten italienischen Radrennfahrer. Nach dem ersten Weltkrieg, seine aktive Laufbahn war vorüber, begann er, selbst Fahrräder herzustellen – und bald auch Motorräder. In selbst gefertigte Rahmen verbaute er JAP-Motoren, die er in Lizenz fertigte. Von Anfang an legte er Wert auf eine breite Produktpalette, es gab Hubräume von 175 bis 500 ccm, alles seiten- wie auch kopfgesteuert. In den 30er-Jahren kamen Blackburne- und Rudge Python-Motoren dazu, auch eine eigene 500er mit Vierganggetriebe entstand.

Nach dem Krieg war die Marke Ganna wieder präsent. Weil sich in den Nachkriegsjahren aber kaum jemand ein schweres Motorrad leisten konnte, wurden hauptsächlich Leichtmotorräder von 98 bis 250 ccm Hubraum hergestellt. Die Motoren kamen von NSU und Puch. Die Grazer lieferten die Doppelkolben-Zweitakter in den Kubaturen 125, 175 und 250 ccm. Ganna baute sportliche Motorräder drum herum, die Domäne der sportlichen Italiener (die meist in rassigem Rot ausgeliefert wurden) lag aber nicht auf der Rundstrecke, sondern hauptsächlich bei Langstreckenprüfungen wie z.B. Mailand-Tarent ............

In den 60er Jahren beschränkte sich Ganna mehr auf Mopeds, in den 70ern dann wieder ausschließlich auf Fahrräder, somit hat sich der Kreis geschlossen."


Gruß - Jürgen

P.S.
Was mir gerade bei genauerer Betrachtung der drei Fotos und im Vergleich miteinander aufgefallen ist, dass es sich offensichtlich um ein und das selbe Moped handelt, das "Ebay-Moped" aus der Nähe von Nürnberg und das "Schnee-Moped" von der schwedischen Internet-Seite !

Man muss sich z.B. nur die linke Tankseite mit den drei senkrechten "Knitter-Falten" und den Lackkratzer rechts daneben anschauen, die sind identisch ! . :o

Da das Ebay-Angebot bzw. der Link dorthin nicht von Dauer ist, hier mal die dazugehörige Angebots-Beschreibung (Start = 650,- €):

" Nachdem ich mich entschlossen habe in diesem Jahr eine neue Heizung einbauen zu lassen, muss ich Platz für den Bunker des Heizmaterials schaffen und gebe daher meine Mopeds ab. Zeit zum Herrichten hatte ich die letzten Jahre ja eh nicht viel ...

Daher wird das Zweiradhobby endgültig aufgegeben und ich gebe euch hier die Chance ein Moped NSU Quickly Ganna zu erwerben.

Moped ist noch im für mich guten unverbastelten Originalzustand und wie ich meine so eine gute Basis zur Restauration. Ob komplett oder nur in Überholung von kompletten Baugruppen, das kann der nächste Besitzer selbst entscheiden. Ob man sie neu lackiert oder mit der Patina so lässt steht jedem frei ! Gefahren bin ich das Moped nie ... der Chrom der Felgen gehört sich auf jeden Fall ereuert ! "



.
Zuletzt geändert von J.P. am 19.01.2013, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
J.P.
 

GANNA-Italy: Schon mal so was gesehen ?

Beitragvon J.P. » 19.01.2013, 19:38

Bild

J.P. hat geschrieben:
............Dieses sehr seltene Moped mit Quickly-Motor ist eine absolute Rarität und wird zur Zeit bei Ebay angeboten:

.......................................................... http://www.ebay.de/itm/181062338516

Bild
..........................................................................................................................................................©-Foto: hanomagwilli2


......Es hatte bislang niemand auf das Moped geboten (Startpreis 650,- €) und nun hat der Anbieter die Auktion vorzeitig beendet:

.............................."Dieses Angebot wurde vom Verkäufer beendet, da der Artikel nicht mehr verfügbar ist."

......Was immer das auch zu bedeuten hat ............... ???? . :roll:


......Gruß - Jürgen
.
Zuletzt geändert von J.P. am 19.01.2013, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
J.P.
 

TORPADO-Italy: Schon mal so was gesehen ?

Beitragvon J.P. » 19.01.2013, 20:29

Bild

Hallo Freunde der Quickly-Exoten,

wie mühsam es u. U. sein kann, sich hier in Deutschland so einen Exoten "an Land" zu ziehen, kann man vielleicht nachvollziehen, wenn man sich die Erfahrungen und Bemühungen von Guido anschaut, Informationen über seine italienische Torpado zu bekommen:

............................................... http://50iniepoca.forumfree.it/?t=53833192


Damit man besser erkennt, wie Guido's Moped seinerzeit tatsächlich ausgeschaut hat, habe ich die drei Fotos mal etwas vergrößert:

Bild

Bild

Bild


Das hat Guido schließlich daraus gemacht (und ist dann bei einer Probefahrt wegen blockierender Vorderradbremse leider gestürzt) :

Bild

Bild
.......................................................................................................................................©-Fotos: Guido G

Jürgen

P.S.
Manchmal ist es schon sehr schwierig, überhaupt etwas über diese italienischen "Exoten" zu erfahren; hier mal etwas über Torpado:

.............................................. http://www.wheelsofitaly.com/wiki/index ... le=Torpado

...............................Nein, es ist keine Cavallino,aber zum Verwechseln ähnlich (Torpado-T48 von 1958):

...............................Bild
...............................Bild

............................Hier mal eine "gespiegelte" Cavallino zum Vergleich; man muss schon genau hinsehen !


Und hier der größere und schnellere "Bruder" von 1964, die Torpado-Sport mit Minarelli-Motor und Brevetto-Zylinder (60 - 70 km/h):

Bild
.......................................................................................................................©-Foto : Manuel van de Weijer
.
Zuletzt geändert von J.P. am 23.02.2014, 20:42, insgesamt 3-mal geändert.
J.P.
 

Nächste

Zurück zu Modelle und Ausführungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste