Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Informationen über Restaurierungen und Instandsetzungen, Erfahrungsberichte, die man hier anderen weitergeben kann.

Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Beitragvon MQR » 09.01.2009, 22:17

Ei guude

Einige von euch kennen sie vielleicht schon aus anderen Threads, jetzt stell´ ich sie hier auch nochmal vor:

Meine 58´er Quickly Cavallino

Meine noch nicht komplett fertige N verzeiht es mir bestimmt. Zwischen den Jahren, am ersten von drei freien Tagen am Stück, ohne Frau und ohne Kind ( :D ) fiel der Entschluss die Herzensangelegenheit "Cavallino" in Angriff zu nehmen.

Schön und möglichst nah´ am Original soll sie werden. Machen will ich, soweit es geht und wie bei meinen bisherigen Restaurationen auch, möglichst viel selber (inkl. Reinigungs-, Schleif- und Spachtelarbeiten, Lackierarbeiten etc.)

Deshalb und nicht zuletzt wegen meiner ebenso wie ich Schicht arbeitenden Frau und unserm anderthalbjährigen Sohn wird das ganze etwas länger dauern. Aber gut Ding will ja Weile haben :D Ihr, meine N und die Cavi sowieso sehen´s mir bestimmt nach.

Ich hab´ lang´ überlegt ob ich die Restauration hier dokumentieren soll, mich dann aber doch dazu entschlossen. Quicklies gehören nicht im Verborgenen schön gemacht und vielleicht erfahre ich hier ja auch den ein oder anderen nützlichen Tip :D

In diesem Sinne, viel Spaß beim Lesen, Bilder gucken und fleißigem Schreiben
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MQR am 02.03.2009, 06:23, insgesamt 2-mal geändert.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 09.01.2009, 22:24

Derweil liegt sie zerlegt im Nebengebäude meiner Werkstatt (mein "Anbau") und bei sich bietenden Gelegenheiten schnapp´ ich mir die Einzelteile zur Bearbeitung.

Momentan iss Schleifen und Strahlen angesagt. Ein Großteil der Teile hab´ ich schon gemacht, es fehlen derzeit noch ein Teil des Tanks, paar Kleinteile, die Stoßdämpfer und, vor allem, der fuzzelige Rahmen. Ich überleg´ schon ob ich den nicht zum Strahlen weggebe, Abschleifen iss da bestimmt kein Vergnügen...

Das Bild iss nicht ganz brandaktuell, aber so ungefähr sieht´s derzeit im "Anbau" aus :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MQR am 21.02.2009, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon Guido G » 09.01.2009, 23:27

Hallo Mattias,
wenn es eine richtige "Kroko - " Cavallino werden soll dann solltest du die Sitzbank auch mit Krokodilhaut (ist der Begriff Haut bei einer Echse richtig? Kratz!) beziehen lassen!
Ein Kumpel aus dem Club hat sich eine Quickly-F-Sitzbank mit Schlangenleder beziehen lassen :mrgreen: . Das sieht sooo geil aus :mrgreen: !
Bitte, macht euch keine Sorgen um die Tierchen, ist nur Imitat, aber super gemacht! Ich frage gleich morgen mal nach der Quelle des Materials nach :wink: !
Gruß Guido G

Ich fahre jetzt nun achtgleisig, 3x N (53,54,55) + T (59)BW + S-Beachcruiser (60) + Vittoria Gran Lusso (56) + Con Quickly Tipo Donna (56) + Quick50 (63)
Besucht mich auch auf: http://www.quickly-treiber.de
Benutzeravatar
Guido G
Quickly-Freak
 
Beiträge: 1574
Registriert: 07.11.2006, 11:24
Wohnort: Hürth bei Köln

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 10.01.2009, 08:30

Ne witzige Idee :lol: Da gibt´s dann nen Ãœberzug für die Sitzbank, die iss sonst nämlich noch ganz gut in Schuss, nur teils bissl grün mit angemalt... Ein Glück :)

~Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MQR am 21.02.2009, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 13.01.2009, 19:06

So, der Grund für den "Kroko-Look" des Schutzblechs iss wohl gefunden. Unter millimeterstarken Pinsellackschichten kamen diverse Schweiß- und Schleifarbeiten wieder ans Tageslicht. Wer das mal gemacht hat, ob ein fleißiger NSU-Mitarbeiter oder ein eifriger Vorbesitzer - ich weiß es nicht. Wohl aber eher letzteres. Mal sehen ob ich das so lass´
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MQR am 21.02.2009, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 23.01.2009, 14:40

Weiter geht´s. Zwei freie Tage und zwischen Frau, Kind und Haushalt mal wieder bissl länger Zeit am Stück für die Werkstatt :D

Gestern ging´s an´s Grundieren. Alles mit der Spritzpistole in meiner Lackierkabine. Ich hatte die Teile direkt nach dem Abschleifen allesamt in den Anbau gelegt, also musste ich sie jetzt noch sauber und fettfrei machen...

Jetzt hängt alles, außer Tank, Lampe, Luftpumpe und Rahmen, zum Trocknen auf der "Wäscheleine"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MQR am 21.02.2009, 14:32, insgesamt 2-mal geändert.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 21.02.2009, 10:34

Seit meinem letzten Bericht hat sich einiges getan, ich konnte hier leider nicht weiterschreiben weil es Probleme zwischen meinem Browser und dem Forum (warum auch immer) gab (danke Webmaster für´s Kümmern! :D )

Große Teile der Cavi haben derzeit schon ihren zweiten Decklack erhalten, manche den ersten und das Vorderradschutzblech und der Tank befinden sich noch unter Spachtel- und Schleifarbeiten in der Vorbereitung.

Gabelstandrohre (oder Tauchrohre...? Ach, ich verwechsel´ das immer, auch beim Motorrad...egal, die verchromten Teile die unten rausgucken :D ) und Lagerschalen vom Lenkkopf sind beim Verchromer, Soziusfußrastenträger und Lampe brauchen nur noch ihren Klarlack, der Rahmen iss weg, zum Strahlen (hab´ bekonnen ihn abzuschleifen, da wirste ja aber blöd bei), die zweite Ersatzteilbestellung iss gemacht, ich warte heiß und innig auf die Lieferung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 21.02.2009, 10:46

Die auffälligste Änderung fand jedoch am Vorderradschutzblech statt.

Ich hab´ beschlossen, daß mir der charakteristische "Kroko-Wulst" später an der dann fertigen Cavi doch nicht gefällt und daher musste er mit Hilfe der Flex weichen.

Und sieheda: Es hat sich wohl jemand was dabei gedacht, die Vorderkante war nämlich ziemlich ausgefranselt...

Also, neu aufbauen.

Ich hab´ als erstes ein Blech eingezogen und grob passend gemacht und danach das ganze mit GFK-Laminat nach und nach aufgebaut,mit Gießharz auslaufen lassen und immer wieder in Form gebracht. Momentan sind es nur noch feine, oberflächliche Spachtel- und Korrekturarbeiten.

Ich hoff´ das das alles so klappt wie ich es mir vorstelle und das es vor allem auch längerfristig hält. Bin mal auf das Ergebnis wenn´s fertig lackiert iss gespannt. Bis dahin muss aber erst noch die Oberfläche perfekt werden. Böse Fuzzelei...Naja

~Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MQR am 21.02.2009, 13:45, insgesamt 2-mal geändert.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 01.03.2009, 14:08

Weiter im Text!

Der Rahmen war inzwischen zum Strahlen und iss jetzt wieder da :) Nach unzähligen Spachtel- und Schleif-Ãœbungseinheiten hab´ ich gestern beschlossen das der Tank von der Oberfläche her jetzt gut iss. Also: gestern große Grundierrunde mit Tank, Rahmen und Vorderradschutzblech. Wenn ich schonmal dabei war...Da iss noch bissl was zu Kitten, vor allem an der neu geschweißten (weil eingerissenen) Hinterkante. Die Vorderkante passt mittlerweile auch recht gut :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko - " Cavallino

Beitragvon MQR » 01.03.2009, 14:13

Zu guter letzt noch den zweiten Decklack auf´s Hinterradschutzblech und nochmal über den Kettenschutz lackiert

Was soll ich sagen...Ich mag es ja wenn zum Zeichen des Frühjahrsbeginns die ersten Mücken auftauchen und auf meinem Helmvisier zerklatschen. Im Winter iss man ja vor sowas verschont

Aber das Mistbiest (bewusstermaßen die erste Mücke die ich dieses Jahr gesehen hab) hatte nix besseres zu tun als sich auf dem frisch lackierten Kettenschutz niederzulassen. Dummviech.... Naja, vielleicht hat se gedacht es gibt was zu lebbern. Das Cavirot hat ja bissl was von Blut :)

~Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Beitragvon MQR » 06.03.2009, 16:01

Endlich geht´s, nach langer, kleinteiliger Vorarbeit, an des Lackieren des Tanks.

Den schwarzen Zierstreifen hab´ ich als erstes lackiert, dann nach dem Trocknen die eigentliche Schwarze Linie mit 3M-Konturenband 3mm (blau) abgeklebt.

Das zweite Bild zeigt die erste Schicht roten Decklack. Wenn man genau hinschaut sieht man das überlackierte Klebeband.

Ich freu´ mich jetzt schon auf´s Abziehen des Bandes. Hoff´ das klappt alles wie gedacht :?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Beitragvon Tim90 » 06.03.2009, 16:58

Hallo Mattias,

Das sieht ja mal sehr gut aus, gute Arbeit !
Auch die Blecharbeiten hast m.E. super gemacht.
Ich hatte jetzt bei der laufenden Restauration meiner Quickly F das gleiche Problem mit dem Hinterradschutzblech; ebenfalls ausgefranst. Ich hab ein Stück von einem Schutzblech einer Quickly N angepasst und eingeschweißt, und jetzt sieht's wieder komplett aus. :D

Zu dem Zierstreifen:
Ich würde mit dem Abziehen des Klebebands auf keinen Fall warten bis der Lack durchgehärtet ist, sonst läufst du Gefahr dass der rote Lack an den Ãœbergangsstellen absplittert und du dann einen unggleichmäßigen Ãœbergang hast, und es wäre ja schade um die schöne Lackierung.
Ich lackiere ab und zu Fahrzeuge für die Modellbahn mit einer kleinen Airbrush-Pistole und da hab ich sehr schnell gemerkt dass Abziehen des Klebebands nach dem Aushärten des Lacks bei den allermeisten Lacken nicht funktioniert. Ich ziehe die Bänder immer ab wenn der Lack nach ungefähr 10 Minuten leicht angetrocknet ist, das klappt ganz gut.

Gruß
Tim
Quickly N (1954), Quickly S (1961), Quickly F (1967), Victoria Preciosa (1958)
Tim90
Quickly-Freak
 
Beiträge: 250
Registriert: 29.12.2007, 13:00
Wohnort: Luxemburg

Re: Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Beitragvon MQR » 06.03.2009, 18:43

Ja, ich hab´ mir das mit dem zeitigen Band abziehen auch schon überlegt...Das Problem wird wahrscheinlich nur sein das ja erstmal noch eine Schicht Rot draufkommt, das Rot dann abkeklebt werden muss und dann noch zwei Schichten Weiß draufkommen.So lange bis das fertig iss müsste das Klebeband draufbleiben

Wenn ich´s zwischenzeitlich abmache um das Reißen des Lackes zu verhindern hab´ ich arge Bedenken das ich es wieder genau so draufbekomme wie es war...

Hatte überlegt den Lack (wenn zwei Schichten Rot und zwei Schichten Weiß drauf sind) am Band entlang ganz leicht mit einem Skalpell anzuritzen...

Ich weiß es noch nicht...Wie machen das denn die Lackierer?
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Re: Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Beitragvon schatzjaeger86 » 07.03.2009, 09:17

Ich hätte zuerst die Grundfarben lackiert und dann die Linie abgeklebt, dh. mit einem Konturband rechts und links begrenzt. Ist die einfachste Variante. Oder du linierst ihn einfach von Hand

Gruß David
schatzjaeger86
Quickly-Freak
 
Beiträge: 123
Registriert: 12.06.2007, 11:52
Wohnort: Tuttlingen

Re: Projekt Quickly "Kroko" - Cavallino

Beitragvon MQR » 07.03.2009, 10:38

schatzjaeger86 hat geschrieben: Oder du linierst ihn einfach von Hand

Gruß David


...wenn das mal so einfach wäre...

Die Variante mit dem links und rechts abkleben hatte ich auch schonmal bei nem anderen Tank gemacht. War auch nicht das gelbe vom Ei. Naja, mal sehen. Wenn alles gut geht kommt heute die zweite Schicht Rot drauf :D
~Gruß . Matthias
MQR
Quickly-Freak
 
Beiträge: 132
Registriert: 24.11.2006, 14:54
Wohnort: Groß-Zimmern

Nächste

Zurück zu Restaurierungs-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste