Hab da was gefunden....

Informationen über Restaurierungen und Instandsetzungen, Erfahrungsberichte, die man hier anderen weitergeben kann.

Hab da was gefunden....

Beitragvon citytreter » 11.03.2019, 23:36

...das eigentlich schon immer vor meiner Nase rumstand.
Hallo erst mal, mein Name ist Tobias, ich komm aus der tiefsten bayerischen Provinz.
Vor Kurzem beim Entrümpeln unserer alten Schupfm fiel mir ne Quickly in die Hände, Zustand leider ziemlich traurig, ich kann mich erinnern, dass das Ding schon immer da war, aber jetzt hat das kleine Ding mein Interesse geweckt...
nach kurzer Bestandsaufnahme stellte sich die Q als wirklich harter Fall heraus...
Felgen kernschrott, Motorhalterung am Block gebrochen, Rahmen im Bereich Motoraufnahme schon mal ( furchtbar ) geschweißt, Tank Rostig, komplett mit dem Pinsel lackiert und sehr viele Fehlteile.
Dann mal kurze Rücksprache mit meinem alten Herrn gehalten, der meinte nur dass wäre das Wald und Wiesen Fahrzeug von ihm und seinen Brüdern gewesen ( sechs an der Zahl und keiner meinte es scheinbar gut mit der kleinen NSU )
Aber es gibt auch positives zu berichten. Mein Großvater war Inhaber einer Tankstelle /Werkstatt und auch offizieller NSU Vertreter.
Nach bisschen suchen taten sich in der Scheune noch wahre Schätze auf... 2 alte NSU Schilder ( die guten alten schweren emaillierten ), ein Original NSU Motorhalter mit Aufnahmen für die Quickly, einiges an alter Werkstattlektüre, einige Ersatzteile und unter anderem auch noch ein 2 und ein 3 Gang Motor ...
jetzt ist das Fieber natürlich entfacht...leider hab ich auch einige Fragen...
Papiere hab ich natürlich keine, Typenschild gibts auch nicht, anhand der Anbauteile die noch da sind denk ich dass es sich um ein relativ altes Baujahr Handeln muss... Fahrgestellnummer 225xx, motornummer 2403xx
Kann mir jemand was zu der kleinen sagen? Gibts sowas wie ne Datenbank in der man was über die kleine erfahren kann? Der Link den ich hier im Forum fand ist scheinbar nicchtmehr aktuell....
Gibts Adressen die man empfehlen kann wenn’s um Ersatzteile etc. geht?
Fragen über fragen...
Hoff ich hab euch nicht schon überstrapaziert
Schönen Abend noch
LG Tobias
citytreter
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.2019, 18:27

Re: Hab da was gefunden....

Beitragvon Maris » 12.03.2019, 03:56

Hallo Tobias,

hier der Link zur Fahrzeugliste.

http://quickly-treiber.de/Quickly-Unter ... kly-Infos/

Der Rahmennummer nach müsste es Baujahr 1954 sein.
Gruß Markus

Quickly L(uise) 1958
Quickly N(apoleon) 1955
Maris
Quickly-Freak
 
Beiträge: 106
Registriert: 02.01.2018, 06:43
Wohnort: Bad Ditzenbach

Re: Hab da was gefunden....

Beitragvon LaurieLee » 12.03.2019, 11:24

Ersatzteile gibt's doch alles hier im Shop und ähhh ich weiß nich ob ich das jetz so sagen darf ohne rauszufliegen aber NSU - Motzke ist auch ganz gut. Ist die Lampe noch dran? Kleine Lampe ohne Tachoaufnahme bis Baujahr 55 - sogenannte Urquickly. Dann sehr alt. Fiel mir jetzt nur grade mal so als ein Merkmal ein.
Laurie.

aber für mich bin ich nicht nur hübsch - nein, ich bin mehr für mich - ich liebe mich
LaurieLee
Quickly-Freak
 
Beiträge: 34
Registriert: 31.10.2018, 18:48
Wohnort: Otjiwarongo/Namibia

Re: Hab da was gefunden....

Beitragvon Quicklymax » 12.03.2019, 15:52

Hallo Tobias,
bei den Quicklys vor 1957 steht die Rahmen Nr. an der Sattelstütze und der Motor hat ein Typenschild mit Motor Nr. und auch Baujahr, die späteren haben die Rahmen Nr. am Lenkkopf und dort auch ein Typenschild mit Baujahr, am Motor ist dann eine Nr. eingeschlagen. Bei quickly-treiber sind mehrere tausend Rahmen und Motor Nr. in einer Tabelle aufgeführt, man findet da auch viele brauchbare Artikel um sich übers Quickly schlau zu machen, natürlich auch hier im Forum.
Viel Erfolg.
Gruß, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 260
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: Hab da was gefunden....

Beitragvon citytreter » 12.03.2019, 18:36

Die Seite vom Quickly Treiber hab ich mir heut mal zu Gemüte geführt...super Sache...heißt des wenn meine von de Fahrgestellnummer her ne 54 er ist, dass die gar kein typenschild am Lenkkopf hat? Seh da zumindest keine Bohrungen oder so...
citytreter
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.2019, 18:27

Re: Hab da was gefunden....

Beitragvon Quicklymax » 12.03.2019, 19:33

Hallo citytreter,
ich habe das ja gerade beschrieben, wenn die Fahrgestellnummer an der Sattelstütze steht, dann ist sie vor 1957, die späteren haben die Rahmennr. am Steuerkopf über dem Typenschild, der Grund dafür war die Einführung der Versicherung für 1957. Das kann man alles im Buch von Klaus Arth „ NSU- Quickly „ lesen. Das Buch macht großen Spaß zu lesen.
Gruß, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 260
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: Hab da was gefunden....

Beitragvon citytreter » 13.03.2019, 20:14

Ah....sehr interessant....gut zu wissen...
citytreter
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.2019, 18:27


Zurück zu Restaurierungs-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast