NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Informationen über Restaurierungen und Instandsetzungen, Erfahrungsberichte, die man hier anderen weitergeben kann.

NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Bobber » 14.03.2017, 10:13

Servus,
Ich berichte euch heute über meinen Bobberumbau auf Basis einer Quickly S (Baujahr 1959).
Angefangen hat alles mit etlichen Bildern die im Internet kursieren, auf denen Quicklyumbauten zu sehen sind. Daraus entstand die Idee, einen Bobber zu bauen. Der Motor der Quickly S läuft nach einer vollständigen Revision wie neu (~45 kmh). Es war nur eine dicke Schicht mit Ölablagerungen und Schmutz auf allen Bauteilen.

Nach etlichen Bestellungen bei Krippl waren alle Teile vorhanden. Als Reifen habe ich die Schwalbe Fat Frank genommen. Der Lenker wurde aus einem Edelstahlrohr gefertigt (nach dem Vorbild alter Harleys). Ein Sattel aus Leder unterstütze die Vintage-Optik. Besonders stolz bin ich auf das Rücklicht. Dieses stammt aus den 30ern und wenn man bremst, leuchtet STOP in Schriftform auf :shock: . Da staunen die hinterherfahrenden Autos. Der Schalter für das Bremslicht habe ich in einer zeitgenössischen Afri-Dose versteckt. Das Rücklicht habe ich über das Nummernschild geschraubt, da dann das Nummernschild noch beleuchtet wird.

Ich hoffe euch gefällt mein Bobber und ich würde mich über eure Meinungen freuen. Hier gibt es Bilder: https://goo.gl/photos/CheBL7FVwEnrdKen9

Gruß aus dem Allgäu
bobber
Bobber
Neu
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2015, 09:25

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Hanson » 14.03.2017, 16:01

Hallo,
nettes Schönwettergerät, hast du wirklich schön umgesetzt. Ich könnte mir vorstellen, daß sich der hintere Kettenschutz noch gut in die Linie einfügen würde. Dadurch würde sie wahrscheinlich etwas gestreckter wirken.
Gruß Werner
Hanson
Quickly-Freak
 
Beiträge: 178
Registriert: 14.06.2016, 12:32
Wohnort: Schlichting, Dithmarschen

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Quicklymax » 14.03.2017, 18:06

Hallo bobber,
interessanter Umbau, hervorstechend die Afri Dose, dass es für Mopeds ein rotes Kennzeichen gibt, wußte ich garnicht.
Viel Spaß.
Hallo Werner, für den Kettenschutz fehlt die Gepäckträgerstrebe, Luftschrauben kenne ich auch nicht.
Grüße, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 260
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Hanson » 16.03.2017, 23:32

Hallo Evert,
dann fähst du ja entweder noch nicht lange oder garnicht Mopeds mit 50ccm....Die Kennzeichen wechseln im Jahrestakt die Farbe. Letzte Saison war "Quickly-Grün" angesagt, was vielen Quicklyfahrern bestimmt entgegen kam...Diese Saison gibt es dann Schwarze...Da kann man sich als Quickly Fahrer mal wie ein "Großes" vorkommen.. :D ..Nächstes Jahr kann es auch rot kommen...
Das mit dem Kettenschutz war ja eher eine optische Vorstellung...trotz allem, wer `ne Afrikoladose montiert kriegt (cool übrigends), der kiegt auch einen Kettenschutz ohne hintere Befestigungsmöglichkeit fest...
Gruß Werner
P.S.:Apospos Gepäckträger...Der wär bestimmt auch cool.....Ohne obere Befestigungsmöglichkeit :)
Hanson
Quickly-Freak
 
Beiträge: 178
Registriert: 14.06.2016, 12:32
Wohnort: Schlichting, Dithmarschen

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Hanson » 17.03.2017, 00:17

Ooohh,
sorry Evert, beim nochmaligen betrachten der Bilder ist mir jetzt auch aufgefallen, daß auf dem "roten"Schild tatsächlich 2016 steht....Das würde mich jetzt auch interessieren. Das ist doch nicht von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich...??oder etwa doch..??
Vielleicht ein Fehldruck und ein Vermögen wert.. 8)
Gespannt Werner
Hanson
Quickly-Freak
 
Beiträge: 178
Registriert: 14.06.2016, 12:32
Wohnort: Schlichting, Dithmarschen

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Dirk2008 » 17.03.2017, 06:51

Rote Schilder am Moped sind die gleichen wie beim Auto.
KFZ Werkstätten oder Verkaufshäuser haben die, da die ständig Überführungs- und Probefahrten machen.
Nur die roten Mopedschilder sind wo eher selten

Rote Kennzeichen
Händlerkennzeichen, Dauerkennzeichen, Kennzeichen zur wiederkehrenden Verwendung

Von der Zulassungsstelle werden rote Kennzeichen für Probe-, Prüfungs- und Überführungsfahrten von nicht zugelassenen Fahrzeugen an Kfz-Händler (und Inhabern einer Kfz-Werkstatt) zugeteilt. Die Kennzeichennummer beginnt immer mit der Ziffer „06“ und kann an zuverlässige Kfz-Händler ausgegeben werden. Das rote Kennzeichen ist keinem Fahrzeug fest zugeteilt und kann somit mehrfach für den eigenen Kfz-Betrieb verwendet werden.

Quelle
http://www.roteskennzeichen.de/rote-kennzeichen/
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 248
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Quicklymax » 17.03.2017, 11:10

Hallo Werner,
Mir war auch am roten Kennzeichen das Datum 2016 aufgefallen, da ich seit 1961 nur die Farben blau, grün und schwarz kenne. Mein erstes Moped war damals eine jadegrüne Quickly S, seit letztem Jahr ist es wieder eine jadegrüne S (1956) dazwischen war nur noch eine DKW Hummel und eine Zündapp Superkombinette und viele Motorräder, als erstes eine NSU Max, das ist heute neben dem Quickly auch wieder eine Max (1956), daher mein Forumsname, Quicklymax.
Luftschrauben kenne ich nicht, doch vielleicht kann bobber ja einen Lufthaken verwenden, um den Kettenschutz zu befestigen, sicher gibt es da Möglichkeiten, damit sein Regenmantel nicht in die Kette kommt.
Grüße, Evert.
Quicklymax
Quickly-Freak
 
Beiträge: 260
Registriert: 14.08.2016, 09:51
Wohnort: Weiterstadt

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Martinhead » 17.03.2017, 14:33

Richtig,
mit einem Siemens Lufthaken sollte das möglich sein!
Gruß Martin
N 1957 ; F 1963
Rechtschreibfehler Grammatikfehler Ausdrucksfehler Zeichensetzungsfehler Satzbaufehler Formulierungsfehler und Inhaltsfehler könnten beabsichtigt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität sein!
http://www.moped-garage-besenbek.de.to
Benutzeravatar
Martinhead
Quickly-Freak
 
Beiträge: 384
Registriert: 21.01.2011, 12:42
Wohnort: 25335 Elmshorn

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Dummbo1965 » 16.05.2017, 02:35

Moin Zusammen,
Ich möchte mich ja nicht Unbeliebt machen, aber zu dem Roten Kennzeichen möchte ich eine Korrektur abgeben.

Ersteinmal , es ist ein wirklich schöner Umbau.
Ja , es ist Richtig dass der Kreis Rote Kennzeichen Vergibt/ Auf Anfrage Zuteilt.
Diese Zueileung erfolgt aber n icht für Jeden, man muss ZB ein einwandfreies Polizeiliches Führungszeugnis abgeben.
Die Rote 06 Nummer ist für Händler, die 07er Nummer für Privatleute.
Ja , es ist damit erlaubt nicht zugelassene Fahrzeuge zu Bewegen.
Aber immer unter der Voraussetzung das dass Jeweilige Fahrzeug in Technisch einwandfreien Zustand ist.
Es Berechtigt nicht damit Schrottkarren zu Bewegen.

Zu den Mopeds: Die Roten Kennzeichen werden Nicht vom Kreis ausgegeben sondern Nur Von Versicherungen.
Normalerweise nur an Händler um zb Probefahrten / Verkaufsfahrten zu unterhehmen.

In seltenen Ausnahmen bekommt es auch der Privatmann .
Die Existenz der Roten Kennzeichen wird gerne von den Versicherungen abgestritten und dem Privatmann verweigert,meistens mit dem Hinweis man Müsste ein ( Moped) Gewerbetreibender sein um das Kennzeichen Rechtmässig zu Bewegen.
Es Unterliegt dem Wohlwollen der Versicherung ob man es Bekommt oder nicht.
Ich bin seit über 30 Jahren bei Meiner Versicherung mit sehr vielen Verträgen.
Bei mir hat es nur 10 Jahre gedauert bis ich endlich die Zusage bekommen habe. ( Mindesten 2-3 Mal im Jahr Fragen gestellt)
Ich kann bis zu 10 Mopeds damit Bewegen.
Und Laut Meiner Versicherung müssen die ABE der zu Bewegenden Mopeds vorhanden sein.
Ich musste allerdings Unterschreiben dass ich das Kennzeichen nur zu Olditreffen Nutze, Probefahrten wurden mir Untersagt weil mir sonst ein Gewerbe Unterstellt wird.
Und Jetzt zum Knackpunkt :
Beim Roten Mopedkennzeichen verhält es sich wie bei den Normalen Kennzeichen:
Technisch Einwandfreier Zustand!!!!!

Ich möchte niemanden Zu Nahe Treten ,wenn aber ein Moped ohne Schutzblech unterwegs ist kann ich nicht unbedingt die Verkehrsschicherheit erkennen.

Es ist schon Vorgekommen dass die Polizei Rote Kennzeichen einbehalten hat weil der Besitzer mit Roten Kennzeichen Unterwegs war um Brötchen damit zu Holen.
Weil eben die Nutzung des Kennzeichen Nicht den Vorgaben entsprechen war.
Wenn also damit Schindluder betrieben wird, kann damit die Ehrlichkeit der Besitzer von Roten Kennzeichen aus Spiel gesetzt werden .

Un d es Wäre Schade wenn es die Möglichkeit nicht mehr gibt .


Gruss Uwe
BMW 02
DIVERSE QUICKLY
AWO 4 x
Hercules k 50 bj 64
ILO 125 ( HERCULES BJ 1950;BISMARCK BJ 1951)
53er Radex Express mit 150er Sachs
Vicktoria Vicky 3 n
Hercules 313 Bj 53 ( 150er Sachs SM 51)
Honda CB 50 J
Dummbo1965
Quickly-Freak
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.11.2006, 12:13
Wohnort: OLdenburg Bremen

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Doppelkerz » 16.05.2017, 04:36

Moin Uwe

Die roten Kennzeichen kennen aber auch nicht alle von der Rennleitung.Ist nem Kumpel von mir mal passiert.

Und wo bitte ist der Unterschied zwischen einer Fahrt zum Oldtimer Treffen und einer Probefahrt?
Du fährst die Dinger quasi Probe auf dem weg zum Treffen und guckst ob noch alles funktioniert.
Blöde Gedankensweise!

Also mir wäre es zu blöd,ständig irgendwie auffallend mit roter Nummer unterwegs zu sein.Noch dazu ne Faule Ausrede von Oldtimertreffen etc. im Hinterkopf zu haben.
Und von dem Preis eines roten Kennzeichens kann ich mir doch gleich drei normale holen,.Bin auf der sicheren Seite und kann auch mal ne längere große Runde drehen oder gar über die Grenzen damit!

Bei einer roten Nummer ist auch das führen eines Fahrtenbuches Pflicht und kann kontrolliert werden.So war es bei meinem Vater mit der 07 er.Nummer.Doch irgendwann war es Ihm zu blöd und da gab er den ganzen Klimbim wieder zurück.
Soviel zu dem bürokratischen Teil.

Aber jeder Jeck ist anders und so sollte man Leben und leben lassen!

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Dummbo1965 » 16.05.2017, 06:35

Hallo,
Wie gesagt, Die Geschichte vom Oldietreffen kam von der Versicherung.
Mir Wurde bei der Versicherung gesagt, wenn ich die Rote Nummer wolle müsse ich Gewerbe Anmelden.
Ok, Schöner Gedanke , aber bei Gewerbe will auch mal das Finanzamz was abhaben , wenn ich aber keinen Umsatz Mache ?

Und Nein das Rote Kennzeichen ist ( Zumindst bei meiner Versicherung) nicht Teuer als Andere Kennzeichen: Ich glaube ich habe 54 Euro Bezahlt.
Das Gute ist aber wenn ich es einmal bekommen habe , gibt es Bestandschutz, wenn ich mir nichts zu Schulden Komme Lasse , bekomme ich das Kennzeichen Jedes jahr auf Antrag wieder Neu.

Ein Fahrtenbuch muss ich bis jetzt nicht Führen.


Wie Gesagt , ich Fände es Schade wenn diese Möglichkeit nicht mehr Vorhanden Ist.



Ich Wünsche allen eine Unfallfreie , Pannenfreie und Rennleitungsfreie Saison.

Gruss Uwe
BMW 02
DIVERSE QUICKLY
AWO 4 x
Hercules k 50 bj 64
ILO 125 ( HERCULES BJ 1950;BISMARCK BJ 1951)
53er Radex Express mit 150er Sachs
Vicktoria Vicky 3 n
Hercules 313 Bj 53 ( 150er Sachs SM 51)
Honda CB 50 J
Dummbo1965
Quickly-Freak
 
Beiträge: 92
Registriert: 06.11.2006, 12:13
Wohnort: OLdenburg Bremen

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Chris83 » 09.06.2017, 18:04

An alle Sach-/ und Fachkundigen,
seit längerer Zeit plane ich, wie von "Bobber" zu lesen, ebenfalls einen Umbau / neu Aufbau einer Quickly als Bobber / Scrambler. Nun stehe ich vor dem Problem, ich möchte einen NSU Agriette Motor Typ 35 verbauen. Bis dahin alles gut. NUR...
Mir fehlt zum Motor der Zylinder, Zylinderkopf und Kolben.

In der Fachliteratur ist zu lesen, dass diese Teile ausschließlich AGRIA vertrieben werden. Kurzum, die haben die Teile nichtmehr auf Lager (völlig überraschend)

Worin liegt der Unterschied zwischen dem 1.7 PS Zylinder / Zylinderkopf und den 2,5 PS Teilen?
Hat da jemand Ahnung / kann man bei mir Licht ins Dunkel bringen?

Merci im Voraus

Chris83
Chris83
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.04.2014, 10:57
Wohnort: Oberhausen - Rheinhausen

Re: NSU Quickly "Bobber" - Umbau

Beitragvon Martinhead » 10.06.2017, 11:29

N 1957 ; F 1963
Rechtschreibfehler Grammatikfehler Ausdrucksfehler Zeichensetzungsfehler Satzbaufehler Formulierungsfehler und Inhaltsfehler könnten beabsichtigt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität sein!
http://www.moped-garage-besenbek.de.to
Benutzeravatar
Martinhead
Quickly-Freak
 
Beiträge: 384
Registriert: 21.01.2011, 12:42
Wohnort: 25335 Elmshorn


Zurück zu Restaurierungs-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

cron