Probleme beim Zusammenbau meiner 55' Quickly N

Informationen über Restaurierungen und Instandsetzungen, Erfahrungsberichte, die man hier anderen weitergeben kann.

Re: Probleme beim Zusammenbau meiner 55' Quickly N

Beitragvon hjox » 28.11.2016, 19:39

Nein Werner, Dich meine ich nicht.
Nur die beschriebene Probleme finde ich teilweise beim lesen als seltsam.
Reifen die schnell Luft verlieren z.B.

Aber vielleicht liegt es auch an mir und meinem Verständnis der beschriebenen Probleme.

Nichts für ungut.

Jochen
hjox
Quickly-Freak
 
Beiträge: 94
Registriert: 08.03.2015, 16:01
Wohnort: kurz vor DK

Re: Probleme beim Zusammenbau meiner 55' Quickly N

Beitragvon Doppelkerz » 29.11.2016, 05:52

Hallo Jochen

Mir kommt es ebenso vor wie du es beschreibst.

Aber was will man machen,wenn man sein Moped nach Mc,Guyver Art mit selbstgemachten Tetrapak Dichtungen repariert.
Tetrapak funktioniert eigentlich ganz gut.Ich würde es aber nur fernab der Zivilisation benutzen falls mal nix zur Hand ist.

Ich bin mit den Papierdichtungen bis jetzt immer gut gefahren.Wenn man sie richtig einbaut und nicht noch 20 mal auseinander reisst,dann sind sie eigentlich dicht.

So jetzt klink ich mich wieder aus!
und das abpetzen der Vergaserfeder auf 2cm länge versteh ich sowieso nicht! :shock: :D

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Vorherige

Zurück zu Restaurierungs-Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast