GPS-Geschwindigkeitsmessung per Smartphone-App?

die richtige Mischung, welches Benzin, nützliches Zubehör
Tipps, Tricks, Meinungen

GPS-Geschwindigkeitsmessung per Smartphone-App?

Beitragvon Effchen » 10.09.2014, 16:30

Hallo,
für die Eintragung eines 13er Ritzels durch den TÜV suche ich eine Android-App, die die gefahrenen Geschwindigkeiten aufzeichnen kann.
Was empfiehlt sich für diesen Zweck?

Für jede Information dankbar:
Dieter
Benutzeravatar
Effchen
Quickly-Freak
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.09.2012, 04:26

Re: GPS-Geschwindigkeitsmessung per Smartphone-App?

Beitragvon Doppelkerz » 10.09.2014, 17:31

Hallo Dieter
Warum willst du deine "schwere "F denn auch noch mit nem 13er Ritzel im Anzug drosseln?
Es mag ja sein,dass die kleinen 23Zoll Räder durch den Umfang das ganze wieder kompensieren,aber im zweipersonen betrieb ist es doch ne zähe Geschichte.

Ich kann mir nicht vorstellen,dass der TÜV mit ner Smartphone App die Geschwindigkeit ermittelt.Die werden einen Rollenprüfstand benutzen oder dich zu einem geeichten Prüfstand eines Zweiradhändlers schicken.Oder sie machen eben mal einen Fahrversuch auf dem Hof,was ich aber nicht glaube.
Denn schneller wie 40kmh oder die besagten 45kmh für moderne Fuffis darf sie dann sowieso nicht werden
Lass lieber dass 12er Ritzel und dem Motor seine Drehfreude.

Gruss Ralf
MFG Ralf
Bin ich ölich, bin ich fröhlich!

1 x Quickly N (Hannibal)
1 x Quickly N23 "travellers edition"
Benutzeravatar
Doppelkerz
Quickly-Freak
 
Beiträge: 585
Registriert: 13.04.2007, 05:59
Wohnort: Riedstadt-Leeheim

Re: GPS-Geschwindigkeitsmessung per Smartphone-App?

Beitragvon Effchen » 10.09.2014, 17:59

Hallo Ralf,
ich vermute auch mit dem 13er Ritzel an der F nicht träger beschleunigen zu können, als eine 2-Gang-Quickly mit 26er Rädern.
Und leise schnurrend mit relativ niedriger Drehzahl und Dreiviertelgas dahinzurollen hat auch etwas für sich.

Zu zweit, da hast Du recht, ist das ein Rückschritt mit dem 13er Ritzel.
Doch hat die Freude am Soziabetrieb eh' ein wenig nachgelassen, ich begreife die Quickly mittlerweile als "Einsitzer mit Notsitz" und nutze dafür eher meine Gilera Strada, die ansonsten nur herumsteht.

Zur GPS-Messung der Höchstgeschwindigkeit: Die Prüfstelle, bei der ich mit der Bitte um 45 km/h-Zulassung vorsprach, misst nach deren Aussage selbst per GPS im Fahrversuch.
Einen Prüfstand haben die nicht, und der wäre auch nicht aussagekräftig, da die Quickly ja durch die Fahrwiderstände und nicht durch eine Drehzahlbegrenzung auf 40 bis 50 km/h limitiert wird.

Mit einer Smartphone-App könnte ich mich vor dem TÜV-Besuch versichern, dass meine F nicht doch versehentlich zu schnell wird, und ich geeignete Gegenmaßnahmen treffen kann.

Herzliche Grüße
Dieter
Benutzeravatar
Effchen
Quickly-Freak
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.09.2012, 04:26

Re: GPS-Geschwindigkeitsmessung per Smartphone-App?

Beitragvon Dirk2008 » 11.09.2014, 04:15

Ich nutze Android Tacho.
Die zeichnet alles auf, Höchstgeschwindigkeit, mittlere Geschwindigkeit, gefahrene Strecke, Kilometerzähler und du kannst dir deine Strecke auch noch mal auf einer Karte anzeigen lassen.

Da ich diese App auch für mein Boot nutze hab ich hier mal ein Beispiel.

Bild

Bild
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 245
Registriert: 18.05.2008, 12:01


Zurück zu Fahren im Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste