Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

die richtige Mischung, welches Benzin, nützliches Zubehör
Tipps, Tricks, Meinungen

Beitragvon Guido G » 11.07.2007, 18:41

Hallo Fabi-14,
wie oben schon geschrieben ist nur eine Originale ABE oder ein Ersatzdokument von Audi-Tradition ein vollwertiges Papier!
Alle anderen Unterlagen sind nur Kopien oder Nachdrucke und eigentlich kein Ersatz, aber von den Jungs aus meinem Club habe viele so eine Kopie und bisher keine Probleme mit den "grünen Trachtenverein" (duckundweg). Ach ja, in Hamburg laufen die mittlerweile in Dunkelblauen Tarnkleidung umher :roll: !
Gruß Guido G

Ich fahre jetzt nun achtgleisig, 3x N (53,54,55) + T (59)BW + S-Beachcruiser (60) + Vittoria Gran Lusso (56) + Con Quickly Tipo Donna (56) + Quick50 (63)
Besucht mich auch auf: http://www.quickly-treiber.de
Benutzeravatar
Guido G
Quickly-Freak
 
Beiträge: 1574
Registriert: 07.11.2006, 11:24
Wohnort: Hürth bei Köln

Blanko-ABEs für Quicklys im Krippl-Shop ?

Beitragvon J.P. » 16.11.2013, 11:25

webmaster hat geschrieben:........15.11.2006 - 13:23 Uhr

Wie bereits in den FAQ beschrieben, die ABE der Audi-Traditon sind rechtsgültig (sind jetzt übrigens auch nicht mehr im A4-Format, sondern kleiner).

Wir bieten unsere "Kopie" (Blanko) der ABE für eine Unkostenpauschale von 5.- Euro an.
Es ist jeweils das Baujahr und der Fahrzeugtyp anzugeben, damit die passenden geliefert werden können.

Hallo Webmaster,

gibt es denn heute noch für die verschiedenen Quickly-Typen diese Kopien der Blanko- ABEs im Krippl-Shop ?

Die oben zitierte Aussage stammt immerhin aus dem Jahr 2006 und ich habe ein entsprechendes Angebot im jetzigen Online-Shop leider nicht mehr finden können.

In den aktuellen FAQ steht aber nach wie vor:

Frage:
Ersatzpapiere für die Quickly - Die Originalpapiere gingen verloren, wie komme ich zu einer neuen ABE (Allgemeinen Betriebserlaubnis) ?
Antwort:
1.) ..........
2.) ..........
3.) Bestellung einer Blanko-Kopie des Original-Typscheins bei B. Krippl (NSU- Quickly Ersatzteile), - dient nicht als offizielles Dokument ! Kann bspsw. auch zur Vorlage beim TÜV wegen fehlender technischer Daten benutzt werden.


Gruß - Jürgen
.
J.P.
 

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon webmaster » 18.11.2013, 07:26

Wir empfehlen grundsätzlich die aus rechtlicher Sicht einwandfreien Papiere bei Audi-Tradition zu bestellen.
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 366
Registriert: 08.03.2006, 20:14

"Muster-ABEs" bei Krippl erhältlich ?

Beitragvon J.P. » 21.11.2013, 06:39

Bild
webmaster hat geschrieben:
....Wir empfehlen grundsätzlich die aus rechtlicher Sicht einwandfreien Papiere bei Audi-Tradition zu bestellen.

Das müsste eigentlich inzwischen jedem klar sein und ist unbestritten, mir ging es mit meiner Frage nur darum, ob man diese "Muster-ABEs" noch über den Shop erhalten kann, z.B. um mal eine Übersicht über die seinerzeitigen, konkreten technischen Angaben bei den verschiedenen Quickly-Versionen zu bekommen, denn zum Teil fehlen einige technische Angaben in den rechtlich gültigen Audi-Tradition Ersatzpapieren, die in den alten Originalpapieren enthalten sind.

Ich habe z.B. für meine Quicklys zum Teil Originalpapiere, zum Teil aber auch Ersatzpapiere und im Vergleich unterscheiden die sich doch in ihrer Ausführlichkeit bzw. Aussagekraft, was einzelne technische Details (z.B. Vergasertype, Vergaser-Zwischenstück usw.) anbetrifft, was man in der nachfolgenden Gegenüberstellung bspw. unter Ziffer "8. Vergaser:" gut erkennen kann :

Bild
Bild
Bild

Insofern wäre es sicherlich für den einen oder anderen interessant, mal die früheren "Originalpapiere" zu erwerben, auch wenn sie rechtlich nicht als Ersatz für verloren gegangene Papiere benutzt werden dürfen.

Meine Frage lautet also nach wie vor, ob man diese "Muster-ABEs" für technische Zwecke oder zu Dokumentationszwecken bzw. aus Sammlungsgründen noch über den Krippl-Shop erwerben kann und wenn ja, von welchen Typen und zu welchem Preis ?

Gruß - Jürgen
.
J.P.
 

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon webmaster » 21.11.2013, 12:04

Grundsätzlich ist dies möglich, wir haben für versch. Modelle Kopien der orig. Papiere - so hätte man den "orig. Look" - diese wird es jedoch im Shop nicht geben, sondern nur auf Anfrage für die genannten Zwecke.

Früher war die Problematik ja etwas schwieriger, aber seit Audi diesen Part übernimmt, soll das auch so seinen richtigen Weg gehen.
Auch Audi-Tradition benötigt ja ein wenig Einnahmen! :wink:

Übrigens: schönes Bild "wann startest Du auf NSU" liegt das im Orig. vor?
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 366
Registriert: 08.03.2006, 20:14

"Muster-ABEs" bei Krippl auf Anfrage erhältlich !

Beitragvon J.P. » 21.11.2013, 12:32

J.P. hat geschrieben:
Meine Frage lautet also nach wie vor, ob man diese "Muster-ABEs" für technische Zwecke oder zu Dokumentationszwecken bzw. aus Sammlungsgründen noch über den Krippl-Shop erwerben kann und wenn ja, von welchen Typen und zu welchem Preis ?
webmaster hat geschrieben:
Grundsätzlich ist dies möglich, wir haben für versch. Modelle Kopien der orig. Papiere - so hätte man den "orig. Look" - diese wird es jedoch im Shop nicht geben, sondern nur auf Anfrage für die genannten Zwecke.

.............................Das ist doch schon mal ´ne gute Nachricht; dann werde ich demnächst mal anfragen ! . :D


Bild
webmaster hat geschrieben:
........................................Übrigens: schönes Bild - "Wann startest Du auf NSU" - liegt das im Original vor ?

..................Bild

Leider nein, weder das eine, noch das andere :mrgreen:. Die Basis-Datei habe ich mir von unseren holländischen Quickly-Freunden besorgt.

.................................................................Wann startest Du auf NSU

Gruß - Jürgen
.
Zuletzt geändert von J.P. am 21.11.2013, 17:19, insgesamt 2-mal geändert.
J.P.
 

orig. Duplikat

Beitragvon campioni » 21.11.2013, 14:49

Früher gab es die Möglichkeit über die zuständige NSU-Vertretung einen Ersatz-Typenschein beim Werk zu beantragen.
Dazu mußte der Händler Fahrgestell und Motornummer sowie die Anschrift des Besitzers der Abteilung KVF mitteilen. Zu haben waren die Papiere damals für 1,50 DM. Es ist also nicht unbedingt ein Wiederspruch, wenn heute hin und wieder Quicklys mit orig. Duplikat Papieren
angeboten werden. Erst letzte Woche wurde in der Bucht ein Rahmen mit solchen Papieren verkauft. Grüße Steff
campioni
Quickly-Freak
 
Beiträge: 53
Registriert: 26.12.2009, 13:06

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon webmaster » 22.11.2013, 16:36

@ Jürgen: Danke für die Aufnahme in die "NSU-Galerie" :D
Benutzeravatar
webmaster
Site Admin
 
Beiträge: 366
Registriert: 08.03.2006, 20:14

"Muster-ABEs" bei Krippl auf Anfrage erhältlich !

Beitragvon J.P. » 22.11.2013, 17:52

webmaster hat geschrieben:
.................................................@ Jürgen: Danke für die Aufnahme in die "NSU-Galerie".. :D

..................Bild

...........Ehre, wem Ehre gebührt, und ich hatte natürlich darauf gehofft, dass der Spaß auch als solcher verstanden wird ! .. :D

P.S.
Nur zur Erinnerung: Diese Frage hat der Webmaster ja bereits vor 25 Jahren auf seine Weise u. zu unserem Nutzen beantwortet! :)
.
J.P.
 

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon TOMTOM » 28.08.2014, 12:36

Hallo zusammen,

habe mir vor kurzn eine Quickly L zugelegt, diese auch ohne Papiere.

Jetzt habe ich wie hier im Forum beschrieben und auch nach Telefonischen Kontakt mit Audi, einfach neue Papiere bei Audi Tratition für 25€ bestellen.

Will nur darauf hinweisen das diese so erworbene Zweitschrift nicht so ohne weiteres gültig ist, komme gerade von der Zulassungsstelle.

Sind jetzt noch zusätzlich 70 Euro dazugekommen. Da eine eidesstaatliche Versicherung abgelegt werden musste, das ich die Quickly ohne Papiere erworben habe und es keie Originalen Papiere mehr gibt, falls diese doch auftauchen würden abgegeben werden müssen...

Durch diese Versicherung an Eides wurde mir dan das Siegel des Landratsamt in die Papiere von Audi geklebt, das diese Abschrift rechtsgültig wird.

Wollte nur darauf hinweisen nicht was mal wer aufgehalten wird und probleme wegen dem fehlenden Siegel bekommt.
Habe soeben auch nocheinmal bei Audi Tratition angerufen was sie davon halten da ich unter diesen voraussetzungen 25€ überteuert finde, mal schauen sie melden sich sobald als möglich.

MFG
Thomas
TOMTOM
Neu
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2014, 17:02

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon Dirk2008 » 29.08.2014, 04:12

Ich fahre seit Jahren ohne Siegel und hatte beim anmelden noch nie ein Problem.
Gruß aus Schönwalde Glien, Dirk
Meine Quickly Bj 1955 Rahmennummer 258.XXX, Motor 558.XXX

Bild
Benutzeravatar
Dirk2008
Quickly-Freak
 
Beiträge: 245
Registriert: 18.05.2008, 12:01

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon WOK » 30.08.2014, 16:07

Glückauf, Kumpels

Ich musste mir 1989 ein Gutachten vom TÜV erstellen lassen. Dabei gingen drei Tage Urlaub und 100 DM drauf.
Ich fahre mit einer beglaubigten Kopie, das Original liegt im Bankschließfach.

Die ganze Geschichte könnt ihr hier nachlesen.

Bis die Tage... und tschüss...

Werner Bild
An meinem Moped klappert nix Bild
was ihr hört, sind meine Knochen Bild

NSU Quickly S "Nick Knatterton"
Suzuki RF900RS2 "Leela"
Benutzeravatar
WOK
Vielfahrer
 
Beiträge: 27
Registriert: 20.08.2012, 10:27
Wohnort: 446'' Herne / Kohlenpott

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon TOMTOM » 01.09.2014, 07:47

Wie ich bei meienr Versicherung das Schild holte, hat sie mich darauf hingewisen das das Landratsamt seit einiger Zeit die Papier Stempeln will. Ob ich das mit den meinen auch machen muss wusste sie nicht, aber hab mir den Tipp ich soll mal zur Zulassungstelle gehn die wissen das, dafür sind sie ja da.

Audi Traditin hat mich auch zurück gerufen, sie sagte das sie seit 10 Jahren die Papier austellt und ihr Chef seit 35 Jahren ohne das ihen so ein Fall bekannt worden ist und sie wollte doch gerne wissen nach welcher Rechtsgrunglage die Zulassungstelle das verlang. Dort war ich allerdings noch nicht seit dem.

Gruß
Thomas
TOMTOM
Neu
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.08.2014, 17:02

Re: Keine Betriebserlaubnis -Was Tun?

Beitragvon Effchen » 01.09.2014, 19:49

Hallo,
im Falle der Quickly "F" empfiehlt es sich auch dann eine Zweitschrift zu beantragen, wenn die Originale Betriebserlaubnis noch vorhanden ist.
Warum? Nun, im Original ist das 9 mm-Drosselstück zwischen Vergaser und Zylinder erwähnt, mit dem vermutlich niemand mehr herumfährt.
In der Zweitschrift ist keine Rede mehr davon...

Unabhängig davon: In der Betriebserlaubnis sind unterschiedliche Felgenbreiten angegeben. Schaue ich dagegen meine "F" an, oder auch den Ersatzteilkatalog, sind vorne und hinten gleiche Felgen montiert...

Beste Grüße
Dieter
Benutzeravatar
Effchen
Quickly-Freak
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.09.2012, 04:26

Vorherige

Zurück zu Fahren im Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste